© Pixabay mobile-2262928_1280

Handysammelstelle im Kreishaus eingerichtet

In der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz gibt es ab sofort eine Sammelstelle für Althandys. Darauf weist die Integrierte Umweltberatung des Landkreises hin. Wer also künftig ohnehin zur Verwaltung unterwegs ist, kann nun auch sein Althandy im Foyer des Kreishauses in Koblenz in die Sammelbox werfen. Neben dem Handy können auch das Zubehör, wie Headset und Netzteil, sowie Tablets eingeworfen werden. Die Box ist Teil einer Kampagne des Naturschutzbundes (NABU), die die Schonung von wertvollen Ressourcen unterstützt.

Die Geräte gehen an das gemeinnützige Unternehmen AFB social and green IT. Sie werden dort einer Datenlöschung unterzogen, repariert und anschließend innerhalb von Europa wieder verkauft. In dem Unternehmen arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung Hand in Hand und reparieren beschädigte Hardware. Ist eine Reparatur nicht möglich, werden den Geräten ihre wertvollsten Bestandteile entnommen und recycelt. So können Ressourcen gespart werden und wiederverwertete oder aufbereitete Materialien in den Herstellungsprozess neuer Geräte einfließen.

Die Erlöse fließen in ein Naturschutzprojekt ein, das vom Naturschutzbund durchgeführt wird.