Landrat Dr. Alexander Saftig (5.v.l.) überreichte gemeinsam mit dem Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Mayen, Christoph Weitzel (7.v.l.) und Jörg Perscheid (6.v.l.), stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Koblenz, den Bürgerpreis an Vertreter des Fernsehmagazins „Wir in Rhens“ und der Projekt3 gGmbH.

Bürgerpreis 2017 geht an Fernsehmagazin „Wir in Rhens“ und Projekt3 mit „Villa Ausonius“ in Oberfell

Motto: „Vorausschauend engagiert: Real, digital, kommunal“ - Zum 14. Mal lobten der Landkreis Mayen-Koblenz, die Sparkasse Koblenz und die Kreissparkasse Mayen die lokale Ausgabe des Deutschen Bürgerpreises aus, der ehrenamtliches Engagement fördert. Mit dem Schwerpunktthema „Vorausschauend engagiert: Real, digital, kommunal“ widmete sich der Preis in diesem Jahr Personen, Projekten und Unternehmen, die sich ehrenamtlich engagieren, ihre Region fit für morgen machen und die Zukunft vor Ort aktiv gestalten: real, digital und kommunal. Preisträger für Mayen-Koblenz sind das Fernsehmagazin „Wir in Rhens“ und die Projekt3 gGmbH mit ihrem Wohngruppenprojekt „Villa Ausonius“ in Oberfell. Beide erhielten eine Urkunde. Das Fernsehmagazin „Wir in Rhens“ erhielt zudem ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.

„Ehrenamtler vernetzen Menschen und unterstützen den Zusammenhalt“, so Christoph Weitzel, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Mayen. Er lobte beide Preisträger, die den Bürgerpreis 2017 erhielten: „Die Sparkassen sind seit jeher Förderer des bürgerschaftlichen Engagements. Wir unterstützen sehr gerne und sagen damit Danke für den gesellschaftlichen Einsatz.“ Weitzel rief dazu auf, die ehrenamtliche Arbeit weiter auszubauen und fortzuführen.

Fernsehmagazin „Wir in Rhens“

„Nach fast zehn Jahren gehört das Fernsehmagazin ‚Wir in Rhens‘ zu einem festen Bestandteil im Ortsgeschehen. Monatlich wird in kompletter Eigenregie ehrenamtlich eine 45-minütige Magazinsendung, in der über das lokale Geschehen in und um Rhens berichtet wird, produziert“, so Landrat Dr. Alexander Saftig in seiner Laudatio. „Wir in Rhens“ ist ein Fernsehmagazin mit Interviews und Berichten aus Rhens, Spay, Brey und Waldesch. Es dokumentiert aktuelle und interessante Aktivitäten der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Rhens und den angrenzenden Ortsgemeinden und stellt sie der Öffentlichkeit vor. Berichtet wird regelmäßig über Ehrungen, Sport- und Musikveranstaltungen, über die Preisträger der Rhenser Stadtinsignien, Kirmes, Karneval, Kommunalpolitik und vieles mehr. Beeindruckend ist die breite Altersstruktur des Teams von „Wir in Rhens“: Vom Senior bis zum Teenie ist alles vertreten. In den vergangenen zehn Jahren durfte das Fernsehmagazin viele medieninteressierte Jugendliche begrüßen und diesen einen Einblick hinter die Kulissen einer Fernsehsendung geben. „‘Wir in Rhens‘ fördert die Medienkompetenz junger Menschen“, so der Landrat. Michael Dempe, Mitinitiator, Moderator und Redakteur des Fernsehmagazins, präsentierte ein knapp zehnminütiges Best-Of aus 116 Folgen. Auch der Landrat wurde bereits einige Male von „Wir in Rhens“ interviewt. Neue Sendungen werden immer am letzten Sonntag des Monats, um 17 Uhr, im offenen Kanal Koblenz ausgestrahlt.

 Projekt3 gGmbH mit dem Wohngruppenprojekt „Villa Ausonius“ in Oberfell

„Wir machen es uns leider viel zu selten deutlich bewusst, aber Wohnen gehört zu unseren menschlichen Grundbedürfnissen. Wir benötigen nicht nur ein Dach über dem Kopf, wir brauchen auch ein Zuhause“, brachte der Kreischef in seiner Laudatio den Leitgedanken des Wohngruppenprojektes „Villa Ausonius“ in Oberfell auf den Punkt. Mit der „Villa Ausonius“ ist eine Einrichtung entstanden, in der Senioren mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen selbstständig und so selbstbestimmt wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld bleiben können. Egal, ob Wohnen in Wohngemeinschaften, Wohnen mit Service, ambulanter Pflegedienst oder Tages- und Nachtpflege - die „Villa Ausonius“ ist vielfältig und qualitativ hochwertig aufgestellt. Bereits 2015 besuchte Malu Dreyer das Wohngruppenhaus und war beeindruckt. Geschäftsführer Uwe Berens bedankte sich für den Bürgerpreis.