Streuobstwiese statt Klassenraum

Streuobstwiese statt Klassenraum

Kottenheimer Grundschüler werden zu Naturforschern - Das zweite Schuljahr der Grundschule Kottenheim nutzte ein Angebot des Netzwerkes Umweltbildung Rhein-Mosel und lernte den vielfältigen Lebensraum der Streuobstwiesen kennen. Den Kindern wurde unter Anleitung von Sabine Gehrlein spielerisch begreifbar gemacht, dass sich Naturschutz und Naturnutzung wunderbar ergänzen. Es wurden Insekten Bechergläsern ge-sammelt, beobachtet und danach natürlich wieder freigelassen. Bäume wurden untersucht und verschiedene Apfelsorten verkostet.

Der Landkreis Mayen-Koblenz bietet zusammen mit dem Netzwerk Umweltbildung Rhein-Mosel verschiedene spannende Module für Grundschüler an, die sich um „Natur, Umwelt und biologische Vielfalt“ oder „Abfall, Rohstoff, Energie und Klimaschutz“ drehen. Ab 2018 können wiederum neue Unterrichtseinheiten gebucht werden. Mehr Informationen zu den „Modulen zur praktischen Umweltbildung in Grundschulen“ findet man im Internet unter www.umweltbildung-rhein-mosel.de .