Nachwuchs bei den Wasserbüffeln in Rüber

Nachwuchs bei den Wasserbüffeln in Rüber

Da schauten die Verantwortlichen verdutzt: Ganz unerwartet hat sich bei den Karpatischen Wasserbüffeln in Rüber Nachwuchs eingestellt. Eine der vier weiblichen Tiere schenkte einem ebenfalls weiblichen Kälbchen das Leben. Mutter und Kind, sprich Kuh und Büffelkälbchen, geht es hervorragend.

Die Tiere wurden erst im September im Rahmen eines Beweidungsprojektes der Stiftung für Natur und Umwelt im Landkreis Mayen-Koblenz im „Feuchtgebiet Nothbachtal“ angesiedelt. Ziel des Projektes ist es, das Gebiet in Teilen zu öffnen und zu strukturieren, damit sich die Artenvielfalt verbessern kann. Über den Nachwuchs freut man sich bei der Stiftung nun besonders, nimmt man das Kälbchen doch als sichtbares Zeichen, dass sich die Wasserbüffel in Rüber schon heimisch fühlen.