Kartenvorverkauf Ball des Sports 2018

„Wenn Wünsche wahr werden“ - Märchen aus 1001 Nacht beim Ball des Sports 2018

Vorverkauf startet am Montag, 4. Dezember - Wer lässt sich nicht gern verzaubern von Märchen aus 1001 Nacht? Sie handeln von Liebe, von Abenteuern und von listigen Helden, wie Sindbad dem Seefahrer, Aladdin oder Ali Baba, fliegenden Teppichen oder Wunderlampen. Auch nach vielen Jahrhunderten haben die Geschichten aus dem Morgenland nichts von ihrer Magie verloren. Diese Magie aus der fantastischen, farbenprächtigen und exotischen Welt des Orients erleben die Gäste beim Ball des Sports 2018 am 10. März in der Rheinlandhalle von Mülheim-Kärlich. Am Montag, 4. Dezember, ab 7.30 Uhr startet der Vorverkauf.

Im Kreishaus laufen die Vorbereitungen bereits seit Monaten auf Hochtouren. Auch Landrat Dr. Alexander Saftig ist schon gespannt, ob die Karten wieder so schnell vergriffen sein werden wie in den Vorjahren: „Ich bin sehr froh, dass es unserem Organisationsteam Jahr für Jahr gelingt, ein abwechslungsreiches, spannendes und fesselndes Programm auf die Beine zu stellen und das passende Flair in die Halle zu zaubern. Es ist einfach unglaublich, was man aus einer Sporthalle machen kann.“ Der Andrang nach Karten ist entsprechend groß. „Es gibt zwei Möglichkeiten, sich die begehrten Tickets für diesen außergewöhnlichen Abend zu sichern“, sagt Nicole Erlemann vom Orgateam, „Entweder versucht man sein Glück am Telefon oder man besorgt sich die Karten direkt bei uns im Kreishaus.“ Was erwartet die Ballgäste im nächsten Jahr?

Ein auf das Motto abgestimmtes Abendprogramm mit international erfolgreichen Künstlern und jede Menge Tanz. Seit vielen Jahren mit dabei: Frank Adorf. Auch 2018 führt er durchs Programm. Er ist längst nicht nur als Moderator, Sänger und Entertainer aktiv, sondern auch als jahrelanger Partner und Ideengeber für den Ball des Sports. Verbindlich, unterhaltend und charmant, mit Leidenschaft, Begeisterung und dem Timbre seines Baritons führt er durch den Abend. Ebenso ein fester Part beim Ball ist „Noble Composition“. Swing, Pop-Rock, Oldies und Soul bis hin zu aktuellen Chart-Hits bieten den Rahmen für einen kräftigen Schwung des Tanzbeins. „Noble Composition“ gehört zu Recht zu den besten und bekanntesten Tanz-Gala-Bands Europas.

Danza Furiosa – Fremdartig, faszinierend, verführerisch – Schlangenkörper der Extraklasse. Wenn sich Nicola Elze verbiegt, setzt sie die Gesetze der Anatomie außer Kraft. Und während sie tanzt, lässt sie ihre zweieinhalb Meter lange Tigerpython Serafina um ihren Körper schlängeln. Durch ihre geschmeidigen Bewegungen verschmelzen Tänzerin und Schlange zu einer Einheit. Ein Spiel zwischen Anmut und Biegsamkeit.

Goldene Kostüme funkeln vor schwarzem Hintergrund. Die Green Spirits der TSG Hatten-Sandkrug zeigen einen hohen Handstand in dritter Etage. Neben den Doppelsalti ist dieses Element eines der Höhepunkte ihrer aufwendigen Choreographie „Bewegte Wüste“, die die Gäste beim Ball erwartet. Anfang 2005 gründeten sich die Green Spirits um Trainerin Priska Kühling, wobei der Wunsch Kreativität und Show mit Elementen, des Turnens und der Sportakrobatik zu verbinden, im Vordergrund stand. Mittlerweile zählen die Showakrobatinnen zu den erfolgreichsten Akrobatikgruppen Deutschlands. Sowohl auf regionaler als auch überregionaler Ebene vertreten die 41 Akrobatinnen im Alter zwischen 7 und 28 Jahren die TSG Hatten-Sandkrug. Ob als Erdmännchen, schaurige Drachen, bunte Paradiesvögel, tanzende Urwaldwesen oder leuchtende Irrlichter – die Mädchen der Showakrobatikgruppe verkörpern in ihren Choreographien die unterschiedlichsten Figuren und entführen das Publikum in ihre phantasiereichen Welten.

Grün-Gold-Club Bremen - Das A-Team des Clubs ist national und international im Bereich des Latein-Formationstanzens eine absolute Spitzenmannschaft. Sechzehn Tänzer, acht Paare, mitreißende Musik und eine Choreographie, die anspruchsvoller nicht sein könnte. Die mehrfachen Deutschen Meister, Europameister und Weltmeister sind mit der aktuellen Choreographie „Noices, Voices and Melodies“ eines der Highlights beim Ball. Die Firedancer präsentieren internationale Spitzen-Shows rund um das Element Feuer. Die Künstler aus dem Rhein-Main-Gebiet verbinden Tanz mit Feuer- und Lichtjonglage und werden den Gästen richtig einheizen. Flammende Stäbe, Feuerseile und -fächer verwandeln  die Bühne in ein einziges Flammenmeer. Mit ihrem Programm „Ein Funke springt über“ sorgt die Formation für ein begeistertes Publikum. Da ist sich das Orgateam sicher.

Wer den „Ball des Sports 2018“ in der Rheinlandhalle nicht verpassen will, muss sich beim Vorverkauf sputen. Die Karten kosten, je nach Kategorie, zwischen 35 und 51 Euro. Durch den Umbau der Grundschule in Mülheim-Kärlich ist der Parkplatz eingeschränkt nutzbar. Wie in den Vorjahren wird ein Shuttleservice für die Ballgäste eingerichtet. Für den Ball des Sports 2018 wird es auch dieses Mal leider keine Gourmetkarten geben, da die Räume im Obergeschoss der Rheinlandhalle für die Schule genutzt werden. Um allen Gästen gerecht zu werden, wird jedem Gast bei Einlass und an den Tischen ein kleiner Snack gereicht, der im Kartenpreis bereits enthalten ist.

Kartenbestellungen ab Montag, 4. Dezember, ab 7.30 Uhr unter Tel. 0261/108-220 oder im Kreishaus, Zimmer 226. Alle Infos unter www.kvmyk.de.