Michael Sterr (re. mit seiner Frau Barbara) wird seine Tätigkeit als Traumpfade-Wegemanager zum 31.12.2018 aufgeben. Matthias Irle (2. von li.) wird nachfolgen. REMET-GF Henning Schröder (li.) moderierte die Übergabe des Staffelstabes.

Staffelübergabe im Traumpfade-Wegemanagement

Matthias Irle wird zum 1.1.2019 neuer Traumpfade-Wegemanager im erfolgreichen Premiumwanderprojekt des Landkreises Mayen-Koblenz. Er löst Michael Sterr ab, der diese Position 11 Jahre lang hervorragend ausgeführt hat. Henning Schröder und Michael Schwippert von der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) moderierten die vorweihnachtliche Übergabe des Staffelstabes, dankten Michael Sterr und begrüßten Matthias Irle in einer kleinen Feierstunde gemeinsam mit den Traumpfade-Wegepaten.

Wegemanager Michael Sterr war seit Anbeginn des Traumpfade-Projektes 2007 dabei. Er hat das zweistufige, professionelle Betreuungsmodell der 26 Traumpfade und des Themenweges Streuobstwiesenweg mit Wegemanager und den aktuell 24 Wegepaten aufgebaut und gelebt, das in Rheinland-Pfalz seinesgleichen sucht. Vier deutsche Meisterschaften der Traumpfade hat er gemeinsam mit den 24 Traumpfade-Wegepaten errungen…und einen 3. Platz. Unzählige Qualitätsanalysen der Traumpfade hat er seit 2007 erstellt - alle Nachzertifizierungen des Deutschen Wanderinstitutes wurden hiernach erfolgreich gemeistert. Michael Sterr hat viele Wegepatenschulungen geleitet, viele Wegepatentreffen begleitet. Manchen Stürmen und Unwettern hat er getrotzt bzw. deren Folgen beseitigt. 

Seit mehr als 10 Jahren haben die Traumpfade gegenüber den Wandergästen ein hohes Qualitätsversprechen zu erfüllen und müssen zum Start jeder Wandersaison top „in Schuss“ sein. Hierfür war er mit den Wegepaten verantwortlich. So konnte das optische Erscheinungsbild der Spitzenwanderwege Traumpfade unter seiner Führung gemeinsam mit den Wegepaten perfektioniert werden. Schätzungsweise 3 Millionen Wanderer haben sich bislang hiervon überzeugen können. Tendenz steigend. Auch beim Geschwisterchen der Traumpfade, den Traumpfädchen, hat Sterr Verantwortung gezeigt und auch hier die Erstmarkierung durchgeführt. In bewährter, erstklassiger Art. Henning Schröder in seiner Laudatio: „Über Jahre waren Sie als Wegemanager in unserem gemeinsamen Erfolgsprojekt tätig. Dabei haben Sie die Traumpfade von Projektbeginn an zu „Ihren“ Traumpfaden gemacht und sich vorbildlich engagiert. Mehreren Millionen Wanderern haben Sie auf diesem Weg dank Ihres Engagements puren Wandergenuss bereitet.“ 

Matthias Irle wird Sterr zum 1.1.2019 nachfolgen. Michael Schwippert: „Wir sind froh mit Matthias Irle einen sehr guten Nachfolger gefunden zu haben, der bereits viele Wanderprojekte in Deutschland erfolgreich umgesetzt und gemanagt hat und u.a. für das Wegemanagement am Eifelsteig Verantwortung zeigt.“ Damit ist ein nahtloser Übergang im Traumpfade-Wegemanagement gewährleistet.