Die neue Broschüre „Senioren in MYK“ stellt gute Ideen und Projekte für örtliches ehrenamtliches Engagement vor. Über 80 Seiten mit Beispielen und Ansprechpartnern aus allen Bereichen des Landkreises.

Neue Broschüre „Senioren in MYK“ erhältlich

Vielseitige Angebote im Landkreis Mayen-Koblenz - Die zweite Auflage der Broschüre „Senioren in MYK“ ist ab sofort erhältlich. Sie enthält zahlreiche Initiativen, die sich in den Gemeinden des Landkreises für ein abwechslungsreiches und angenehmes Leben im Alter einsetzen. Insbesondere beinhaltet sie die Aktivitäten von Vereinen, die in den vergangenen Jahren an den Wettbewerben „Gute Ideen für ein gemeinsames statt einsames Leben“ teilgenommen haben. Auch die Gemeinden, die Teil des Projektes „Bewegung in die Dörfer“ sind und Sportvereine, die Sport und Kurse speziell für Senioren anbieten, sind Bestandteil der Broschüre.

„Ohne die Beteiligung und das ehrenamtliche Engagement der Menschen vor Ort werden wir den Herausforderungen des Demografischen Wandels nicht gewachsen sein“, stellt Landrat Dr. Alexander die Bedeutung der einzelnen Initiativen heraus. Die Broschüre ist einerseits für Senioren gedacht, die sich über Aktivitäten und Hilfestellungen in ihrer Umgebung informieren wollen. Sie ist aber auch für diejenigen interessant, die in ihrem Ort etwas anstoßen oder bewegen wollen und nach Anregungen und Umsetzungsmöglichkeiten suchen. „Über 50 Projekte haben wir in dem Heft ´Senioren in MYK´ zusammengefasst. Das sind mehr als doppelt so viele im Vergleich zur vorherigen Auflage“, freut sich Lea Bales, die für die Broschüre verantwortliche Mitarbeiterin im Kreishaus. Auch die Zahl der Gemeinden, die sich am Projekt „Bewegung  in die Dörfer“ beteiligen, steigt rasant: Im Landkreis gibt es mittlerweile 14 Bewegungsdörfer, zwei weitere wollen noch dieses Jahr und acht Dörfer zu Beginn des nächsten Jahres starten. Dann hätten wir schon insgesamt 24 Bewegungsdörfer im Landkreis Mayen-Koblenz“, so Bales.

Die Broschüre „Senioren in MYK“ kann bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz bei Lea Bales per Telefon: 0261/108-275 oder E-Mail: angefordert werden.