© Fotolia Wahlurne_mit_Einwurf

100 Jahre Frauenwahlrecht

Broschüre und Veranstaltung im Jubiläumsjahr - Vor 100 Jahren durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und gewählt werden. Zum Jubiläumsjahr 2018 ist eine Broschüre erschienen, die sich mit der 100-jährigen Geschichte des Frauenwahlrechtes in Rheinland-Pfalz befasst. Herausgeber der Broschüre ist die Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten (LAG), bei der auch die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Lea Bales, Mitglied ist. Die Geschichte der LAG selbst, die 2018 ihr 30-jähriges Jubiläum feiert, wird ebenfalls in der Broschüre beleuchtet.

Die Broschüre ist „100 Jahre Frauenwahlrecht in Rheinland-Pfalz“ ist ab sofort bei Lea Bales erhältlich.„Entstanden ist so ein einmaliger und ganz eigener Blick auf die frauen- und kommunalpolitische Verganenheit und Gegenwart“, erklärt Lea Bales. „Frauenwahlrecht bedeutet auch, dass Frauen gewählt werden dürfen. Mehr Frauen für die Kommunalpolitik zu gewinnen ist auch immer wieder ein Thema bei uns in Mayen-Koblenz. Vor der letzten Kommunalwahl beteiligte sich der Landkreis dazu in Kooperation mit dem Landfrauenkreisverband Mayen-Koblenz an dem Projekt des Landes „Mit Mentoring vor Ort – Mehr Frauen in die Kommunalpolitik“ und konnte damit einige Frauen für Kommunalpolitik gewinnen“, führt die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises weiter aus, die immer wieder zu Frauennetzwerktreffen einlädt. Zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Koblenz und dem Landfrauenkreisverband am 13. September dieses Jahres in Planung. Gastrednerin wird die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth sein.

„Mit dieser Veranstaltung sollen einerseits die Leistungen vieler Frauen gewürdigt werden, die sich im letzten Jahrhundert im demokratischen Prozess stark gemacht und vieles bewegt haben. Gleichzeitig sollen aber auch, insbesondere im Hinblick auf die Kommunalwahl in 2019, Frauen ermutigt werden, sich weiterhin verstärkt in das politische Geschehen einzubringen und das gesellschaftliche Leben mit zu gestalten“, so Lea Bales.

Die kostenlose Broschüre der LAG ist ab sofort im Kreishaus bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Mayen-Koblenz, Lea Bales, Tel. 0261-108/275, E-Mail , erhältlich. Die Veröffentlichung ist auch abrufbar unter www.frauenbeauftragte-rlp.de.