© Fotolia Kork

Kork gehört nicht in den Müll – Sammelstellen im Landkreis nutzen

Wertstoffe wie Kork werden leider viel zu oft in den  Müll geschmissen. Anstatt diesen in eine Mülltonne zu werfen, sollte man ihn an einer von über 40 Kork-Sammelstellen im Landkreis Mayen-Koblenz abgeben. Darauf weisen die Umweltberater der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz hin.

An den Sammelstellen werden Flaschenkorken entgegengenommen, nicht gesammelt wird Plastikkork, aber auch Kork mit Kleberresten oder anderen Verunreinigungen wird nicht angenommen. Die gesammelten Mengen werden dann von den Caritas Werkstätten St. Johannes in Mayen sortiert.

Bei Kork handelt es sich um einen Wertstoff,  der lange braucht, um nachzuwachsen. Kork ist eine Zellschicht unter der Rinde einer Korkeiche, 9 Jahre dauert es, bis sie aufgebaut ist. Daher sollte Kork gut wiederverwertet werden. Die häufigste Wiederverwertung findet man dabei in der Schuttdämmung.

Wer Kork abzugeben hat, kann dies an einer der über 40 Sammelstellen im Landkreis kostenfrei tun. Wo befinden sich die Sammelstellen? Einfach auf der Internetseite www.kreislaufwirtschaft-myk.de das Suchwort „Kork“ eingeben oder bei der Umweltberatung telefonisch unter der 0261/ 108-417 nachfragen.