Rechtspopulismus im Fokus

Rechtspopulismus im Fokus

eranstaltung des Beirats für Migration und Integration - Wie Rechtspopulisten Vorurteile und Ängste in der Bevölkerung nutzen und wie man diesen am besten begegnet, darum ging es in einer Veranstaltung, zu der der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Mayen-Koblenz eingeladen hatte.

In einem Vortrag ging der Sozialwissenschaftler Professor Stephan Bundschuh von der Hochschule Koblenz darauf ein, was eine Gesellschaft zusammenhält und worin die Ursachen des Rechtspopulismus liegen. Er  nannte dabei unter anderem die Agenda 2010, Projekte wie Stuttgart 21 oder die Flüchtlingskrise. In der Diskussionsrunde mit  Professor Stephan Bundschuh, Polizeihauptkommissar Patrick Puth, dem Kreisbeigeordneten Rolf Schäfer, Miguel Vicente, Beauftragter für Migration und Integration der Landesregierung, Zeynep Begen, Vorsitzende des BMI MYK, Hauptfeldwebel Hülya Süzen, Zentrum für Innere Führung der Bundeswehr, Faisal El-Kasmi, Mitglied des BMI sowie Selim Özen, Leiter der Abteilung für Migration und interkulturelle Öffnung der AWO Rheinland (v.l.n.r.), wurde nach Ansätzen gesucht um dem Rechtspopulismus wirksam zu begegnen.