Für die Geschäftsführer der Firma Limbach Michael Limbach (rechts) und Otmar Ternes (3.v.r.) war der Umzug an den Flugplatz nach Mendig der richtige Schritt. (Foto: Jutta Kruft)

Limbach mit neuem Standort in MYK

Landrat besuchte Unternehmen am Mendiger Flugplatz - Seit dem Frühjahr 2018 hat die Firma Limbach am Flugplatz in Mendig ihren Sitz. Das Unternehmen ist weltweit tätig, die Bandbreite der Tätigkeitsfelder reicht vom Maschinenbau, über Dreh- und Fräsarbeiten und Fördertechnik bis zum Stahlbau. Nach vielen Jahren am Standort Mayen war Limbach mit seinen rund 30 Mitarbeitern umgezogen, um gestiegene Anforderungen zu bedienen und den Produktionsprozess zu optimieren. Landrat Dr. Alexander Saftig machte sich vor Ort ein Bild von den Investitionen, die am neuen Standort getätigt wurden.

Für Geschäftsführer Michael Limbach war der Umzug von Mayen an den Mendiger Flugplatz der richtige Schritt: „Unsere neuen modernen Produktions- und Verwaltungsgebäude liegen sehr verkehrsgünstig im Gewerbepark. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Behörden auf Verbandsgemeinde- und Kreisebene im Genehmigungsverfahren konnten wir nach nur einjähriger Bau- und Planungsphase den Betrieb aufnehmen.“

Auch der Landrat zeigte sich hochzufrieden: „Dass sich Limbach für einen neuen Standort entschieden hat, der ebenfalls im Landkreis liegt, ist ein klares Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Mayen-Koblenz ist. Das bestätigt unsere Arbeit und passt auch zum aktuellen IHK-Konjunkturindikator, der zuletzt in Mayen-Koblenz stark gestiegen ist und sich damit sichtbar von der konjunkturellen Entwicklung im gesamten IHK-Bezirk positiv abhebt.“