Birger Hartnuß, Leiter der Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz (links) und Marco Feilen, Ehrenamtsbeauftragter der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz mit der neuen Jubiläums-Ehrenamtskarte.

Einführung der Jubiläums-Ehrenamtskarte

Langjähriges ehrenamtliches Engagement wird gewürdigt - Ab sofort können Menschen, die seit mehr als 25 Jahren ehrenamtlich aktiv sind, die Jubiläums-Ehrenamtskarte beantragen. Diese ist eine Ergänzung zu der bereits seit 2014 bestehenden landesweiten Ehrenamtskarte und wurde im Rahmen des Ehrenamtstags in Pirmasens im August vorgestellt.

„Die neue Karte kann jeder erhalten, der seit mindestens 25 Jahren ein Ehrenamt ausübt. Dabei gibt es keine festgelegte Stundenzahl, die in der Woche geleistet werden muss. Es spielt ebenfalls keine Rolle, ob das Engagement kontinuierlich in einer Organisation oder aber in verschiedenen Tätigkeitsbereichen erfolgt ist“, erklärt Marco Feilen, der Ehrenamtsbeauftragte der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. Auch langjährig Engagierte, die sich aufgrund ihres Alters oder ihrer gesundheitlichen Situation aktuell nicht mehr engagieren, können die Karte erhalten.

Inhaber der Ehrenamtskarten profitieren von landesweiten Rabatten. In Mayen-Koblenz bieten aktuell rund 40 Einrichtungen Vergünstigungen für Karteninhaber an. Verteilt auf das Kreisgebiet findet man ermäßigten Eintritt für viele Museen, Freizeitattraktionen oder Schwimmbäder, genauso wie Nachlässe auf Kursgebühren bei der Volkshochschule.

Seit der Einführung der Ehrenamtskarte im Landkreis vor drei Jahren wurden bereits 150 Karten an ehrenamtlich Aktive ausgegeben. Landrat Dr. Alexander Saftig freut sich über die zusätzliche  Jubiläumsehrenamtskarte: „Das Ehrenamt hat in Mayen-Koblenz einen sehr hohen Stellenwert. Ein breites freiwilliges Engagement bildet die Säule eines lebendigen Zusammenlebens. Es ist toll, dass nun auch Menschen, die sich sehr lange für die Gemeinschaft eingesetzt haben, die Ehrenamtskarte und die damit verbundenen Vergünstigungen erhalten können.“ Die Karte kann von den Ehrenamtlern selbst beantragt werden. Vereine, Verbände und Kommunen können aber auch verdiente Ehrenamtliche auch für diese Auszeichnung vorschlagen.

Weitere Informationen und Antragsformulare zur Jubiläums-Ehrenamtskarte sowie die Ermäßigungen für Karteninhaber unter www.wir-tun-was.rlp.de oder beim Ehrenamtsbeauftragten der Kreisverwaltung, Marco Feilen, Tel.: 0261/108-336, E-Mail: