© Fotolia Briefwahlumschläge

Falscher Kandidatenname: Stimmzettel müssen neu gedruckt werden

Verzögerungen bei Ausgabe der Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl - Auf dem Stimmzettel zur Kreistagswahl des Landkreises Mayen-Koblenz wurde ein falscher Vorname abgedruckt. Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz muss daher neue Stimmzettel drucken lassen und es kommt zu Verzögerungen beim Versand und der Ausgabe der korrigierten Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl. Bereits versendete oder abgegebene Stimmzettel behalten ihre Gültigkeit.

Es handelt sich um den Listenplatz 16 der Grünen. Der korrekte Name lautet Dr. Christoph Henrichsen (nicht Dr. Paul Henrichsen).