Datenstrom © eyetronic/Fotolia

Kreisentwicklung

Die Kreisentwicklung strebt an, im Rahmen einer Kreisentwicklungsplanung oder eines Kreisentwicklungskonzepts Leitlinien und Ziele für die Entwicklung des kreisangehörigen Raumes zu formulieren. Es handelt sich hierbei um eine übergeordnete Planung, die vom Kreistag als Selbstverwaltungsangelegenheit zu beschließen ist.

Nach dem Kommunalbrevier 2009 können Leitziele einer Kreisentwicklungsplanung oder eines Kreisentwicklungskonzeptes sein:

  • die gleichwertige Entwicklung der Teilräume eines Landkreises,
  • die nachhaltige Entwicklung der Raum- und Siedlungsstruktur,
  • die Förderung der regionalen Wirtschaft und Landwirtschaft/Weinbau,
  • die Gewährleistung und Optimierung der Grundversorgung,
  • die Förderung von Identifikation und regionaler Identität,
  • Klimaschutz,
  • sichere und nachhaltige Energieversorgung,
  • Gender Mainstreaming.

Methodik und Instrumente der Kreisentwicklung

  • Analyse regionaler Entwicklungstrends; Prognosen, Modellrechnungen, Szenarien und Bedarfsberechnungen für unterschiedliche Aufgabenbereiche (Wohnen, Arbeitsplätze, Schülerzahlen)
  • Ziel- und Handlungskonzepte zur Kreisentwicklung;
  • Leitbilder der räumlich-funktionalen Kreisentwicklung;
  • Strategien und Konzepte des Kreismarketings;
  • Kreisrankings

Aktuelle Arbeitsfelder

  • Konversion Mendig,
  • Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz,
  • Zukunftsinitiative Eifel,
  • Geographische Informationssysteme,
  • Familienfreundlichkeit.

 

Ansprechpartner

Herr Alois Astor

Pfeil nach unten

Frau Heike Matuschak

VCard: Download VCard

Postadresse

Room Nr.: 310
Bahnhofstraße 9
56068 Koblenz 

Aufgaben

Kreisentwicklungsplanung

Funktion

Die Mitarbeiterin ist teilzeitbeschäftigt.

Erreichbarkeit: Montag - Donnerstag vormittags

Details
Pfeil nach unten