Unser Dorf hat Zukunft © Kreisverwaltung

Unser Dorf hat Zukunft

Ziele des Wettbewerbs sind die Verbesserung der Zukunftsperspektiven in den Dörfern und die Steigerung der Lebensverhältnisse in den ländlichen Räumen. Dorfgemeinschaft und Dorfbewohner sollen motiviert werden, aktiv an der Gestaltung des eigenen Dorfes und seiner Umgebung mitzuwirken. Der Wettbewerb soll dazu beitragen, das Verständnis der Dorfbevölkerung für ihre eigenen Einflussmöglichkeiten zu stärken und dadurch die bürgerschaftliche Mitwirkung zu intensivieren. 

Teilnahmeberechtigt am Kreis- und Landeswettbewerb sind alle Ortsgemeinden und Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu 3000 Einwohnern, die vom übrigen besiedelten Gemeindegebiet räumlich klar getrennt sind und eine geschlossene Ansiedlung bilden. 

Der Kreiswettbewerb 2018 fand vom 2. bis zum 7. Mai 2018 statt. Insgesamt nehmen 10 Gemeinden teil.

 

  • Kreiswettbewerb 2018

    Hier finden Sie den Bereisungsplan 2018.

    Hier finden Sie die Ergebnisse des diesjährigen Kreiswettbewerbs

    Hauptklasse:

    1. Wierschem
    2. Mertloch
    3. Mayen Kürrenberg 

    Sonderklasse Gruppe A:

    1. Volkesfeld
    2. Langenfeld
    3. Arft 

    Sonderklasse Gruppe B:

    1. Rieden
    2. Kottenheim
    3. Waldesch 

    Für die Teilnahme am Gebietsentscheid in der Hauptklasse haben sich die Ortsgemeinden Wierschem und Mertloch qualifiziert. In der Sonderklasse treten die Ortsgemeinden Rieden, Kottenheim und Volkesfeld an. Kreissieger mit der höchsten Punktzahl ist die Ortsgemeinde Rieden.

  • Sonderwettbewerb "Dorfverschönerung durch Vereine"

    Parallel zum Kreiswettbewerb fördert der Landkreis bürgerschaftliche Aktivitäten und Initiativen durch die Bewertung und Prämierung ortsverschönernder Einzelmaßnahmen (sog. Vereinswettbewerb).

    Angemeldet werden können Maßnahmen in Gemeinden, die am Kreis- und Landeswettbewerb teilnehmen.

    Hierzu können Vereine und Interessengruppen Maßnahmen zur Ortsverschönerung anmelden, die für das Dorfbild und für die Dorfgemeinschaft von wesentlicher Bedeutung sind. Beispiele: Errichtung oder Erneuerung von Dorfplätzen, Spielplätzen, Dorfkreuzen, Bildstöcken, Denkmälern, Dorfmuseen, Spielplätzen, Brunnenanlagen, Schutzhütten, Kapellen, Wanderparkplätzen, Ratsplätzen, Sportanlagen, Freizeitanlagen, sonstige Gemeinschaftsanlagen.

Ansprechpartner