© Pixabay feedback-2990424_1920

Dialogplattform #RLP2030

Noch bis Ende Oktober mitmachen und kommentieren - Was erwarten die Menschen im Land in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz? Noch bis Ende Oktober können sich Bürger im Dialogprozess #RLP2030 zur Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes mit Anregungen, Impulsen und Kommentaren unter www.rlp2030.de einbringen. Darauf weist das Klimaschutzmanagement der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz hin.

Warum sollte ich mich beteiligen?

Die Nachhaltigkeitsstrategie in Rheinland-Pfalz wird derzeit aktualisiert und soll im nächsten Jahr vom zuständigen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau veröffentlicht werden. Bürgerbeteiligungen ergänzen zunehmend das Verfahren in Entscheidungsprozessen und leisten einen Beitrag zur politischen Bildung. Das Wissen der Bürger bietet große Potentiale und vielfältige Perspektiven, die auf diesem Weg in politischen Entscheidungen Berücksichtigung finden können.

Was passiert mit meinen Beiträgen?

Der Dialogprozess endet am 31. Oktober dieses Jahres. Bis dahin werden zwischenzeitliche Stellungnahmen aus den Beiträgen an das zuständige Ministerium übermittelt. Die kontinuierliche Evaluation soll dazu beitragen, bereits frühzeitig auf den Entwurf der Neuauflage einzuwirken. Die einzelnen Kommentare und Abstimmungsergebnisse werden unverändert als Anhang des Dokumentes beigefügt. Die Stellungnahmen werden auf der Webseite www.rlp2030.de veröffentlicht. Die Dialogplattform lebt von der Anzahl der Nutzer und ihren Beiträgen. Jeder einzelne Beitrag verleiht diesem Prozess eine höhere Gewichtung.

Weitere Informationen bei: Anne Decker
, Referentin RENN.west Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk RheinlandPfalz (ELAN) Email: .