Aprikosen

Genuss-Wanderung über den Kirschenpfad

Veranstaltung der Integrierten Umweltberatung am 9. August - Die Integrierte Umweltberatung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz bietet am Freitag, 9. August eine Genuss-Wanderung über den Filsener Kirschenpfad an. Unter dem Thema „So schmecken Aprikosen, Pfirsiche und Pflaumen vom Mittelrhein“ werden Einblicke in die Historie des Obstbaus und die Vielfalt der Sorten am Mittelrhein gegeben. Auch das Verkosten von Früchten und mehreren Produkten kommt bei der Genuss-Wanderung nicht zu kurz. Die Referenten Frank Böwingloh und Alfred Neckenich führen durch interessante Geschichten des Obstanbaues im Welterbetal und der Herkunft der alten regionalen Obstsorten.

Vor mehr als 100 Jahren fanden Winzer in ihrer mittelrheinischen Heimat im Anbau von Süßkirschen einen neuen Haupterwerb.  Aus den Weinbauern wurden Obstbauern. Das vorherrschende mediterrane Klima im Mittelrheintal und die Organisations- und Arbeitsabläufe in den kleinen Familienbetrieben brachte die Obstanbauer in der Folge dazu, sich in Ergänzung des Kirschenanbaues auch mit der Entwicklung und der Aufzucht regionaler Aprikosen-, Pfirsich- und Pflaumensorten zu versuchen. In dieser Zeit entstand ein, bis in den Herbst hinein reifendes, Lokalsortiment an Aprikosen, Pfirsichen und Pflaumen, das heute von den Märkten fast verschwunden ist und deren Geschmack kaum noch jemand kennt.

Los geht es am Freitag, 9. August, 17 Uhr  in Filsen. Die Genusswanderung dauert etwa drei Stunden und folgt einem Weg von ungefähr zwei Kilometern. Eine Teilnehmergebühr in Höhe von 15 Euro inklusive Verkostung wird vor Ort erhoben. Anmeldungen und weitere Informationen bei  Rüdiger Kape, ; Tel. 0261/108-420.