Unter dem Link  www.kvmyk.de/onlinebewerbung findet man die Bewerberportale für eine Ausbildung bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

Per Klick für die Ausbildung bewerben

Kreisverwaltung Mayen-Koblenz setzt auf Onlineverfahren – Bewerbungen bis 31. August - Vorbei die Zeit, in der man mühselig Bewerbungsunterlagen zusammenstellen musste, um sie per Post ans Amt zu schicken. Bewerbungen für die Ausbildung zum Verwaltungswirt oder für das Duale Bachelor-Studium in der Verwaltung können bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz ab sofort bis zum 31. August online eingereicht werden.

Wie läuft das neue Bewerberverfahren?

Das Bewerberportal führt den Anwender automatisch durch den kompletten Prozess. Am Ende ist der Upload verschiedener Dokumente, wie das Bewerberanschreiben, Zeugnisse oder bestimmter Nachweise erforderlich. Nachdem die Bewerbung abgeschickt wurde, landen die Daten in einem Portal, das ein Aktenzeichen vergibt und eine automatische Eingangsbestätigung an den  Bewerber generiert. Das aufwendige Anlegen von Papierakten und das Versenden von schriftlichen Eingangsbestätigungen entfallen. Denn: Auch die weitere Sachbearbeitung erfolgt im Portal. Hierüber wird der komplette Schriftverkehr per Mail versendet. Das Portal erstellt  auch Berichte zur Entscheidungshilfe für das Personalreferat. 

„Bei nahezu 300 Bewerbungen pro Jahr bedeutet das Onlineverfahren eine erhebliche Erleichterung in der Sachbearbeitung“, freut sich Ausbildungsbeauftragter Stefan Heftrich. „Damit das neue Portal funktioniert, bitten wir zukünftig auf herkömmliche Bewerbungen per Post oder E-Mail zu verzichten.“
  Bevor das Bewerberverfahren online gehen konnte, waren aufwendige Vorarbeiten erforderlich. Nina Baierl von der Koordinierungsstelle Digitalisierung im Kreishaus: „Analoge Arbeitsweisen sind nicht per Knopfdruck digital umzusetzen. Das Bewerberverfahren muss nicht nur nach außen fehlerfrei laufen, sondern auch im Hintergrund strukturiert abgebildet werden. Der Sachbearbeiter wird so durch alle Arbeitsschritte geleitet. Voraussetzung ist dabei immer eine gute Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen dem Prozessdesigner und dem zuständigen Sachbearbeiter im Vorfeld.“

Das Bewerberverfahren ist für die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz  der erste Onlineprozess, der selbst modelliert wurde – in Zusammenarbeit mit der KommWis (Gesellschaft für Kommunikation und Wissenstransfer GmbH).  „Wir werden unsere eigenen Onlineangebote in den kommenden Jahren massiv ausbauen“, erklärt Büroleiterin Petra Kretzschmann. „Das Onlinezugangsgesetz, aber vor allem auch die digitale Entwicklung unserer Gesellschaft  erfordern, dass wir als Dienstleistungsunternehmen für die Bürger und als moderner Arbeitgeber digitale Arbeitsweisen vorantreiben.“

Wer also bei einem modernen Arbeitgeber seine Ausbildung oder sein Duales Studium absolvieren möchte: Ran an den Rechner und Bewerbung abschicken!

Weitere Infos findet man unter www.kvmyk.de/ausbildung. Fragen zur Ausbildung oder zum Dualen Studium beantwortet Ausbildungsbeauftragter Stefan Heftrich auch  unter der 0261/108-226 oder per Mail an .