Die ersten Globetrotter-Kunden, die von der Kooperation zwischen den Traumpfaden im Rhein-Mosel-Eifel-Land Mayen-Koblenz und Europas größtem Outdoor-Händler profitiert haben, verbrachten einen tollen Tag auf dem Traumpfad „Bergschluchtenpfad Ehrenburg“. Foto: REMET

Traumpfade kooperieren mit Globetrotter

Europas größter Outdoor-Händler bietet Touren ins Rhein-Mosel-Eifel-Land an - Den Traumpfaden im Rhein-Mosel-Eifel-Land ist in Sachen Marketing ein großer Wurf gelungen. Seit wenigen Monaten kooperieren die Premiumwege des Landkreises Mayen-Koblenz als Partner der deutschlandweiten Marke PremiumWanderWelten mit dem größten Outdoor-Händler Europas: Globetrotter. „Wir sind sehr froh und stolz, mit einem so großen Player zusammenarbeiten zu dürfen“, sagt Michael Schwippert, stellvertretender Geschäftsführer der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET). Er ist überzeugt, dass die Kooperation mit Globetrotter zur Steigerung von Image und Bekanntheit der von der REMET ins Leben gerufenen Traumpfade beiträgt.

„Wenn man sieht, dass sich unsere Traumpfade im neuen Globetrotter-Veranstaltungskalender neben Zielen wie Island und Kanada oder Abenteuern in Grönland oder der Mongolei präsentieren, haben wir vieles richtig gemacht“, sagt Schwippert stolz. Die Reichweiten, die die Traumpfade über den Ausrüster erzielen können, sind jedenfalls nicht zu verachten. Seit 40 Jahren überzeugt Globetrotter sowohl online als auch in den 16 deutschen Filialen unzählige Kunden mit seinem Sortiment an Reise- und Outdoor-Equipment. Das vierteljährlich erscheinende Globetrotter-Magazin wird an rund 500.000 Kunden versandt, deutlich mehr als eine halbe Million Kunden empfangen den Newsletter des Ausrüsters, hunderttausende Kunden kaufen vor Ort in den Filialen ein. „Wenn wir in den Globetrotter-Medien mit interessanten Paketen oder Veranstaltungen erscheinen, erreichen wir lukrative und wichtige Zielgruppen, die ins Traumpfade-Land kommen, hier wandern, einkehren, übernachten und Wein oder regionale Produkte kaufen. Neudeutsch formuliert: Wertschöpfung generieren“, betont Michael Schwippert.

 Im Gegenzug bietet die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik Globetrotter ein Rundum-Sorglos-Paket mit Wanderführer, Verpflegung und mehr in höchster Qualität. „Wir möchten möglichst regelmäßig Wanderer aus dem Großraum Köln zu den Premiumwanderwegen an Rhein und Mosel und in die Eifel bringen, unser Ziel ist eine langfristige Verstetigung dieser Zusammenarbeit“, erläutert der stellvertretende REMET-Geschäftsführer. Ein Anfang dafür wurde vor wenigen Tagen mit einer geführten Tour vom Standort Köln ins Traumpfade-Land getan. Erstmals reisten Globetrotter-Kunden der Kölner Filiale zum Traumpfad „Bergschluchtenpfad Ehrenburg“ nach Brodenbach an der Mosel und erlebten dort gemeinsam mit Wanderführer Achim Weiler einen grandiosen Tag auf dem 19 Kilometer  langen Rundwanderweg. Vorbei an den Steilhängen der Mosel, an quirligen Bächen entlang und durch tiefe Felsschluchten hindurch ging es zum Zwischenstopp auf der romantischen Ehrenburg, um zum krönenden Abschluss in geselliger Runde in der Historischen Mühle Vogelsang im Moseltal einzukehren. „Den Wanderern hat es sehr gut gefallen und auch Globetrotter war als Veranstalter begeistert“, freut sich Michael Schwippert.

Weitere Informationen über die Traumpfade und Traumpfädchen im Landkreis Mayen-Koblenz gibt es im Internet unter der Adresse www.traumpfade.info