Gartenschule im Herbst

Gartenschule im Herbst

Gemeinschaftsprojekt vermittelt wichtige Grundlagen - Im Rahmen des Projektes „Mehr als nur Grün“, das der Landkreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz gemeinsam durchführen, fand die „Gartenschule zur Jahreszeit Herbst“ statt. Unter der Anleitung von Regine Eckenroth lernten die elf Teilnehmer in einem ganztägigen Workshop, welche typischen Tätigkeiten im Herbst im eigenen Garten anfallen. Mit dem Workshop sollten insbesondere langfristige Flächenanlagen und Alternativen zu versiegelten Flächen aufgezeigt werden.

Einige Grundlagen wurden vorab in einem Theorieteil thematisiert: Dabei ging es zum einen darum, den Standort hinsichtlich Boden oder Lichtverhältnissen richtig einzuschätzen. Aber auch die korrekte Bodenvorbereitung als gute Grundlage für alle weiteren Einsaaten und Pflanzarbeiten und den optimalen Zeitpunkt dafür zu kennen, stand auf dem Programm. Grundsätzlich liegen diese im Herbst und im Frühling, wobei sich die Zeiträume durch den Klimawandel verschoben haben und durch die größeren Wetterextreme schwieriger einzuschätzen sind.

Im Anschluss an die Theorie ging es an die Geräte, um den Boden für die Anlage einer nährstoffreichen Wiese auf einem Randstreifen zwischen Grundstücksgrenze und dem angrenzenden Grünland, einer sogenannten „Eh-Da-Fläche“, vorzubereiten. „Typische Fehler, sollten hierbei vermieden werden: Es darf nicht zu viel oder zu wenig Saatgut verwendet werden. Außerdem sollte das Saatgut nicht eingeharkt, sondern angewalzt werden“, erklärte Regine Eckenroth. Als besonders interessant für die Teilnehmer zeigten sich die Zusammensetzung und die Entscheidung für die richtige, regionale Saatgutmischung. Weitere Projektinhalte waren der Unterschied von Wiesenarten, die richtige Pflege der Wiese, der Vorteil möglichst vielfältiger Pflanzengemeinschaften und der damit verbundenen höheren Stabilität des Ökosystems.

Das Projekt wird vom Umweltministerium Rheinland-Pfalz im Rahmen der Aktion Grün gefördert. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.mehr-als-nur-gruen.de. Wer Informationen zu aktuellen Veranstaltungen aus dem Projekt automatisch erhalten möchte, kann sich per E-Mail an registrieren.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.