© Fotolia Arzt schaut Kind in den Rachen

Schuleingangsuntersuchungen 2020/21 werden wegen Corona-Pandemie ausgesetzt

Die Corona-Pandemie bindet derzeit in den kommunalen Gesundheitsämtern alle personellen Kapazitäten zur Bewältigung der Lage. Bund und Länder haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, in den Gesundheitsämtern zusätzliche Personalkapazitäten zu schaffen. In diesem Zusammenhang hat das Landesgesundheitsministerium den Gesundheitsämtern die Möglichkeit eingeräumt, die Wahrnehmung vereinzelter Aufgaben auszusetzen. Davon muss in der aktuellen Situation auch das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz Gebrauch machen.

Für das Einschuljahr 2020/21 wird das Gesundheitsamt daher die Schuleinangsuntersuchung für die öffentlichen Grundschulen aussetzen. Alle Einschuluntersuchungen im Landkreis Mayen-Koblenz sowie in den Städten Koblenz, Mayen und Andernach sind abgesagt. Die Untersuchungen müssen nicht nachgeholt werden.

Eine Ausnahme gibt es allerdings: Für Kinder mit offensichtlichem Förderbedarf wird die Schuleinangsuntersuchung stattfinden.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.