Direkt am Arbeitsplatz bekommt Staatssek-retär Dr. Alexander Wilhelm den von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz entwickelten Digitalen Prozess erklärt.

Staatssekretär besucht Mayen-Koblenzer Gesundheitsamt

Im Rahmen einer Besuchsreihe bei verschiedenen Gesundheitsämtern ist Staatsekretär Dr. Alexander Wilhelm vom rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium ins Kreishaus nach Koblenz gekommen. Das Gesundheitsamt ist zuständig für den Landkreis Mayen-Koblenz sowie die Stadt Koblenz. Daher stellten Landrat Dr. Alexander Saftig und Oberbürgermeister David Langner gemeinsam die komplexen Arbeitsabläufe und vielfältigen Maßnahmen der dort eingesetzten Mitarbeiter vor, welche seit Mitte März im Dauereinsatz sind, um die Corona-Pandemie in der Region zu bekämpfen.

Unter hohem Zeitdruck und herausfordernden Rahmenbedingungen wurden provisorische Arbeitsplätze geschaffen, die mit komplett neuen Corona-Teams besetzt wurden, um beispielsweise Kontaktverfolgungen nach Infektionen bestmöglich sicherstellen zu können.

„Der Landkreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz haben frühzeitig auf die anfangs vergleichsweise hohen Fallzahlen reagiert. Unterstützt durch die Maßnahmen der Landesregierung wurde das Infektionsgeschehen durch die beispielgebende Zusammenarbeit aller Beteiligten schnell unter Kontrolle gebracht. Vor allem den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamts und der gesamten Kreisverwaltung danke ich herzlich für ihre Einsatzbereitschaft und die großartige Leistung, durch die viele Menschen in der Region vor einer Infektion mit dem Coronavirus geschützt wurden“, betonte Dr. Wilhelm.

Landrat und Oberbürgermeister gaben das Lob unmittelbar an die eingesetzten Mitarbeiter weiter: „Es liegen turbulente Wochen hinter uns, denn der gewohnte Betrieb in den Behörden wurde von jetzt auf gleich umstrukturiert. Mit enormen zeitlichem Einsatz und starkem persönlichem Engagement zogen die Mitarbeiter an einem Strang und trugen zum guten Gelingen bei. Das macht uns stolz!“

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.