© Fotolia AR_3

Wie finde ich meine Fachkräfte von morgen?

Fachkräfteforum der WFG für technisch-gewerbliche Berufe am 6. Februar - Der Fachkräftemangel bei den Unternehmen wird zunehmend problematischer und es wird immer schwieriger, neue Fachkräfte zu gewinnen. Dies trifft vor allem für Berufe im sogenannten MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu. Hierbei spielt es meist keine Rolle, ob es sich um Arbeitsstellen für Akademiker oder für Fachkräfte aus dem gewerblich-technischen Bereich handelt. Genau diese Problematik behandelt das diesjährige Fachkräfteforum der Fachkräfte-Allianz Mayen, das am 6. Februar um 17 Uhr in der Albert-Schweitzer Realschule plus in Mayen stattfindet.

Dr. Oliver Koppel, Arbeitsmarktexperte des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln, gibt dabei einen Überblick über die Zukunftsthemen sowie die Fachkräftesituation von MINT-Berufen. Zudem bietet er Handlungsempfehlungen für die Unternehmen der Region. Dabei wird er Fragen wie „Wie ist die Zielgruppe? Worauf soll man achten? Wo sind Potentiale?“ beantworten. Im Rahmen der daran anschließenden Podiumsdiskussion berichten Vertreter aus Unternehmen sowie Arbeitsmarkt- und Bildungseinrichtungen von ihren Erfahrungen, die Fachkräfte von morgen zu suchen und finden, zu fördern und auszubilden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, selbst in die digitale Welt einzutauchen und zeitgemäße Instrumente wie ein digitales Schweißgerät der Rasselstein GmbH oder eine Virtuell-Reality-Brille der Firma Goldbeck und der Hochschule Koblenz auszuprobieren. Darüber hinaus informieren die Mitglieder der Fachkräfte-Allianz Mayen-Koblenz veranstaltungsbegleitend über ihre Unterstützungsleistungen. Um Anmeldung per E-Mail an wird bis 3. Februar gebeten.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.