Die Tagesmütter freuten sich über ihre Zertifikate.

Zertifikatsübergabe an elf Kindertagesmütter

Landkreis Mayen-Koblenz baut Qualifizierung konsequent aus - Elf bereits erfahrene Tagesmütter aus dem Landkreis Mayen-Koblenz haben ihre Zertifikate der landesweit ersten Anschlussqualifizierung in der Kindertagespflege erhalten. In insgesamt 66 Unterrichtseinheiten vertieften sie ihr Fachwissen in pädagogischen und rechtlichen Bereichen. Mit der erweiterten Qualifizierung der Kindertagespflege, die in Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte Andernach durchgeführt wurde, baut der Landkreis die Qualität Kindertagespflege weiterhin aus.

Neben der Betreuung in Kindertagesstätten stellt die Kindertagespflege eine zusätzliche Betreuungsform dar, die sich gerade durch ihre hohe Flexibilität und Familiennähe sowie die kleinen Gruppen von maximal fünf Kindern auszeichnet. „Wir möchten die Qualität der Ausbildung in diesem Bereich auch weiterhin sicherstellen und noch weiter ausbauen. Dafür war die Anschlussqualifizierung ein weiterer wichtiger Schritt“, unterstreicht Dorothee Geishecker vom Fachdienst Kindertagespflege des Kreisjugendamtes Mayen-Koblenz. „Wir freuen uns über das große Interesse an der Anschlussqualifizierung und beglückwünschen die Absolventinnen“, so Geishecker. Die nächste Grund- sowie Anschlussqualifizierung wird voraussichtlich im Herbst stattfinden.

Wer mehr zu den Bewerbungsmöglichkeiten und zur Kindertagespflege selbst wissen möchte, kann sich an Dorothee Geishecker, Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Telefon 0261/108-164, E-Mail , wenden. Weitere Informationen sind auch unter www.kvmyk.de erhältlich.Neben der Betreuung in Kindertagesstätten stellt die Kindertagespflege eine zusätzliche Betreuungsform dar, die sich gerade durch ihre hohe Flexibilität und Familiennähe sowie die kleinen Gruppen von maximal fünf Kindern auszeichnet. „Wir möchten die Qualität der Ausbildung in diesem Bereich auch weiterhin sicherstellen und noch weiter ausbauen. Dafür war die Anschlussqualifizierung ein weiterer wichtiger Schritt“, unterstreicht Dorothee Geishecker vom Fachdienst Kindertagespflege des Kreisjugendamtes Mayen-Koblenz. „Wir freuen uns über das große Interesse an der Anschlussqualifizierung und beglückwünschen die Absolventinnen“, so Geishecker. Die nächste Grund- sowie Anschlussqualifizierung wird voraussichtlich im Herbst stattfinden.

Wer mehr zu den Bewerbungsmöglichkeiten und zur Kindertagespflege selbst wissen möchte, kann sich an Dorothee Geishecker, Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Telefon 0261/108-164, E-Mail , wenden. Weitere Informationen sind auch unter www.kvmyk.de erhältlich.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.