© Pixabay classroom-824120_1920

Zwei Klassen einer Koblenzer Grundschule auf das Coronavirus getestet - Eine Klasse unter Quarantäne

Nach dem Bekanntwerden eines positiven Corona-Falls eines Schülers einer Grundschule in Koblenz wurden heute die Schüler von zwei Klassen der Grundschule abgestrichen. Die Klassenkameraden des positiv getesteten Schülers wurden von ihren Eltern abgeholt und müssen sich nun als direkte Kontaktpersonen zwei Wochen in Quarantäne begeben.

Ein Geschwisterkind des positiven Falls geht in eine andere Klasse der Schule. Das Geschwisterkind war zuvor negativ getestet worden. Als reine Vorsichtsmaßnahme wurden auch die Schüler dieser Klasse auf das Coronavirus getestet. Für diese Klasse wurde keine Quarantäne angeordnet.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.