Über 1 Million Euro für starke Schulen in MYK

2021-02-02

In seiner ersten Online-Sitzung hat der Kreisausschuss des Landkreises Mayen-Koblenz die Ausschreibung folgender Baumaßnahmen an kreiseigenen Schulen beschlossen:

Ein Austausch alter Holzfenster ist im Gebäude B der Realschule plus und Fachoberschule Mendig, im Gebäude B der Carl-Burger-Berufsbildenden Schule Mayen sowie im Hauptgebäude des Mayener Megina-Gymnasiums geplant. Eine Sanierung der Fenster, die teilweise noch aus den 70er-Jahren stammen, ist aufgrund ihres Alters und der Konstruktion nur über den Austausch möglich. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien 2021 durchgeführt werden.

An der Realschule plus und Fachoberschule Untermosel in Kobern-Gondorf werden Abbrucharbeiten an Decken in Fluren und Treppenhäusern ausgeschrieben. Bevor im Zuge der Digitalisierung mit der Neuverlegung der Kabelstränge begonnen werden kann, sind daher zunächst die vorhandenen Lamellendecken in den Flurbereichen sowie Treppenhäusern im Schulgebäude und in der Sporthalle an der Realschule plus und Fachoberschule zurückzubauen. Die Arbeiten sollen in den Pfingst- und Sommerferien 2021 durchgeführt werden.

Zur Umsetzung des DigitalPaktes I werden an der Realschule plus und Fachoberschule Untermosel Kobern-Gondorf und am Bertha-von-Suttner-Gymnasium Andernach Stark- und Schwachstromarbeiten ausgeschrieben. Es ist geplant, jeden Klassenraum mit weiteren Netzwerkdosen des aktuellen Standards auszustatten und die vorhandenen Anschlüsse zu erneuern. Im Rahmen der Arbeiten müssen auch neue Verteiler in den Netzwerken errichtet werden. Jeder Klassenraum wird außerdem standardmäßig mit zusätzlichen Steckdosen ausgestattet, um weitere Lademöglichkeiten für mobile Endgeräte zur Verfügung stellen zu können. Hierzu müssen unter anderem auch Haupt- und Unterverteilungen erneuert oder ergänzt werden. Auch die Präsentationsmedien in den Klassenräumen sollen ein Update erfahren und werden deshalb nach Vorgabe der Medienkonzepte der Schulen erneuert. Mit den Arbeiten soll in den Sommerferien 2021 begonnen werden.

Die Auftragssumme aller genannten Arbeiten wird auf über 1,1 Million Euro geschätzt.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.