Beratungsangebot für Menschen mit psychischen Problemen

2021-04-10

Insbesondere auch während der schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie bietet der Sozialpsychiatrische Dienst des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz sowohl für den Landkreis als auch für die Stadt Koblenz Beratung und Unterstützung für Erwachsene in psychischen Belastungssituationen an.


Solche Situationen können entweder akut auftretende Belastungs- oder Konfliktreaktionen sein, aber auch länger andauernde Konflikte. Wir beraten fachlich und helfen bei der Klärung der Situation und vermitteln bei Bedarf weitere Hilfen. Ziel der Beratung ist die psychosoziale Stabilisierung sowie individuelle Hilfe.

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist gut vernetzt mit der gemeindenahen Versorgungsstruktur, der ärztlichen und therapeutischen Versorgung, sowohl ambulant, teilstationär, als auch stationären Hilfen und auch anderen Anlaufstellen. Der Dienst hilft bei der Beantragung von Hilfen und bei der Vermittlung in Selbsthilfegruppen. Die Beratung erfolgt sowohl für Betroffene, als auch für Angehörige und das direkte Umfeld. Die Gespräche sind vertraulich und kostenlos, bei Bedarf werden auch Hausbesuche durchgeführt. Um Terminvereinbarung wird gebeten.

Ansprechpartner beim Gesundheitsamt Koblenz sind Karl-Heinz Abel, Tel. 0261/914807-31, E-Mail: ; Gabriele Bößler-Nick, Tel. 0261/914807-32, E-Mail: ; Fabian Schmidt, Tel. 0261/914807-33, E-Mail: .

Ansprechpartner in den Außenstellen sind in Andernach: Daniela Zimmer, Tel. 02632/251616, E-Mail: daniela.zimmer @kvmyk.de Und in Mayen: Susanne Breitbach, Tel. 02651/9643127, E-Mail:

Weitere Informationen zu den Beratungsangeboten des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Landkreise Mayen Koblenz und der Stadt Koblenz gibt es im Internet unter der Adresse www.kvmyk.de

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.