Bundeswehr verlängert erneut Einsatz in der Corona-Lage

Auf erneuten Antrag von Landrat Dr. Alexander Saftig ist der Einsatz von Soldaten in der Corona-Lage durch die Bundeswehr um ein weiteres Mal verlängert worden. Bereits seit November unterstützen Soldaten des IT Bataillons 281 Gerolstein tatkräftig das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. Der Einsatz wird nun bis zum 19. Februar ausgeweitet.  „Ich bin sehr dankbar, dass die Bundeswehr auch weiterhin an unserer Seite steht und uns aushilft“, sagt Landrat Dr. Alexander Saftig.

Während zehn Soldaten im Kreishaus bei der Kontaktaufnahme zu Corona-positiv Getesteten und deren Kontaktpersonen helfen, unterstützen vier weitere Soldaten die Corona-Ambulanz in Mayen. Weitere wertvolle personelle Verstärkung durch Bundeswehrsoldaten ist außerdem im Impfzentrum Polch geplant, sobald die zweite Impfstraße in der Maifeldhalle in Betrieb genommen wird.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.