Erfolgreiche Systemumstellung im Mayen-Koblenzer Gesundheitsamt

2021-05-07
Das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz setzt nun die bundeseinheitliche Software Sormas zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein. Im Kreishaus blickt man zufrieden auf die erfolgreiche Systemumstellung, bei der über 10.000 Fälle übertragen wurden. Bundesweit war dies die 24. Migration von Sormas mit vollständig angeschlossener Schnittstelle zum Robert-Koch-Institut.

„Das war zwar arbeitsintensiv aber die geringe Menge an Fehlermeldungen während des Prozesses zeigt uns, dass in dem alten System sehr ordentlich gearbeitet wurde“, erklärt Tobias Querbach, der für die Systemumstellung verantwortliche Mitarbeiter im Kreishaus. Auch nach den ersten Arbeitstagen mit der neuen Software ist man in der Kreisverwaltung zufrieden: „Auch wenn wir ein Wochenende lang keine Zahlen melden konnten, bin ich froh, dass der Wechsel so reibungslos funktioniert hat. Ganz besonders danke ich den Mitarbeitern in der Corona-Lage, die sich schnell im neuen System zurechtgefunden haben und mit großem Einsatz die Rückstände schnell aufarbeiten konnten. So läuft die Erfassung der positiven Fälle schon wenige Tage nach der Umstellung wieder tagesaktuell“, sagt Landrat Dr. Alexander Saftig.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.