Impftermine bleiben mit anderem Impfstoff bestehen

2021-03-16

Wer ab dem morgigen Mittwoch, 17. März, bis einschließlich 10. April einen Impftermin mit dem Impfstoff AstraZeneca im Impfzentrum Polch hat, kann diesen wahrnehmen und erhält stattdessen eine Impfung mit Biontech oder Moderna. Das teilt das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz mit.

Diese Regelung gilt nach Angaben des Ministeriums für alle Impfzentren, demzufolge auch für das Impfzentrum Koblenz, in dem ebenfalls Mayen-Koblenzer geimpft werden.

Weiterhin gilt: Alle Termine, die am heutigen Dienstag, 16. März, aufgrund des vorsorglichen Impfstopps mit AstraZeneca ausfallen mussten, werden zeitnah mit einem anderen Impfstoff neu terminiert. Die Personen werden über die bei der Registrierung angegebenen Kontaktdaten informiert.

Hier findet geht es zur aktuellen Pressemitteilung des Gesundheitsminsteriums RLP:

https://msagd.rlp.de/.../vorsorglicher-impfstopp-mit.../

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.