Die Teilnehmerinnen der Anschlussqualifizierung mit Annette Rühle vom Fachdienst Kindertagespflege (2.v.r.) und Kursleiterin Andrea Roggenfelder von der Familienbildungsstätte Mayen (6. v.r). Foto: Kreisverwaltung MYK

Neue Anschlussqualifizierung für Tagesmütter gestartet

Das Kreisjugendamt Mayen-Koblenz konnte im September in Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte Mayen einen neuen Anschluss-Qualifizierungskurs für elf bereits langjährig tätige Kindertagespflegepersonen starten. Die Teilnehmerinnen setzen sich im Rahmen der Fortbildung unter anderem intensiv mit den Themen Entwicklungsbegleitung, Frühpädagogik und Erziehungsstilen auseinander und erweitern damit ihre Grundqualifizierung.

„Es ist toll, dass so viele Kindertagespflegepersonen bereit sind, sich weiterzubilden. Durch dieses Engagement kann die Qualitätsentwicklung in der Kindertagespflege im Landkreis Mayen-Koblenz stetig ausgebaut werden“, betont der Erste Kreisbeigeordnete Burkhard Nauroth. Gefördert wird die 66-stündige Fortbildung, die Theorie und Praxis eng miteinander verzahnt, aus Mitteln des Ministeriums für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz.

Darüber hinaus ist die Kreisverwaltung ständig auf der Suche nach weiteren Personen, die an der Ausbildung zur Tagespflegeperson interessiert sind. Neue Interessenten für die Grundqualifizierung zur Kindertagespflegeperson können sich gerne im Fachdienst Kindertagespflege beraten lassen. Ansprechpartner für Interessente für die Grundqualifizierung sind Dorothee Geishecker, E-Mail: Tel. 0261/108-164 und Annette Rühle, E-Mail:   Tel. 0261/108-166.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.