Fotos: MS Wissenschaft

Einschränkungen bei der Krankenhilfe

Aufgrund des hohen Arbeitsaufkommens für die aufgenommenen Geflüchteten aus der Ukraine kommt es bei der Krankenhilfe im Kreissozialamt aktuell zu Einschränkungen bei der telefonischen Erreichbarkeit. Das Kreissozialamt bittet darum, alle Anfragen per E-Mail an krankenhilfe @kvmyk.de zu senden. So können die Anliegen am besten nach Dringlichkeit sortiert und abgearbeitet werden.

In dringenden Fällen ist die Krankenhilfe von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr telefonisch unter der Sammel-Rufnummer 0261/108-770 oder für die Anforderung von Krankenscheinen unter Tel. 0261/108-383 zu erreichen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.