Der erste Kreisbeigeordnete Pascal Badziong beim Austausch mit Geschäftsleitung und Mitarbeitenden.

Erster Kreisbeigeordneter besucht Rhein-Mosel-Werkstatt

Menschen mit Behinderung möglichst umfassend in das gesellschaftliche Leben und das Arbeitsleben zu integrieren ist die Aufgabe der Rhein – Mosel - Werkstatt in Koblenz. Der Erste Kreisbeigeordnete Pascal Badziong hat sich nun bei einem Rundgang einen Eindruck von der Betriebsstätte in Koblenz gemacht.

„Die Rhein- Mosel Werkstatt verfügt über verschiedene Arbeitsbereiche, die auf die Anforderungen der Mitarbeitenden ausgestattet sind. Es gibt sowohl Handwerks- und Berufsausbildungsbereiche als auch besondere Räumlichkeiten als Rückzugsorte.“ erklärten der Geschäftsleiter Thomas Hoffmann und Betriebsstättenleiter Dirk Schaal.

„Die Rhein- Mosel Werkstatt ermöglicht den behinderten Menschen einen geregelten Tagesablauf und bereitet sie auf den Arbeitsmarkt vor“, lobt der Erste Kreisbeigeordnete. Aktuell sind rund 900 Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen in den Werkstätten, Betriebstätten und Integrationsbetrieben der Rhein- Mosel Werkstatt beschäftigt. Die Rhein- Mosel Werkstatt ist für die Mitarbeitenden seit 50 Jahren ein verlässlicher Partner.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.