Impfstelle Vallendar schließt

Impfstelle in Vallendar schließt

2022-03-15

Der Kreisausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen die Impfstelle im Berufsförderungswerk in Vallendar im März zu schließen. Die Entscheidung fiel aufgrund zuletzt stark gesunkener Impfzahlen. Nachdem das Angebot zunächst von drei auf zwei Tage in der Woche reduziert wurde, war die Impfstelle zuletzt nur noch an einem Tag geöffnet. „Und auch an dem einen Öffnungstag wurden die Öffnungszeiten weiter komprimiert. Der personelle und logistische Aufwand stand zuletzt nicht mehr in einem guten Verhältnis zu den durchgeführten Impfungen“, sagt Michael Erlemann, Impfkoordinator des Landkreises Mayen-Koblenz. 

Zeitweise wurde die Impfstelle für lediglich 30 Impfungen am Tag geöffnet. Daher wird die Einrichtung nach den noch ausstehenden Zweitimpfungen mit Novavax am 26. März geschlossen und zurückgebaut. Die Ausrüstung wird eingelagert und kann bei Bedarf mit einem kurzen zeitlichen Vorlauf von rund einer Woche wieder aufgebaut werden.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.