ÖPNV Update AdobeStock_148825249

Kreisverwaltung weist auf Seminar für Kulturfördervereine hin

2022-10-20

Für Kulturfördervereine und Kulturfreundeskreise ist die Akquise von Finanzmitteln ein wichtiges Thema. In Kooperation mit dem Kulturbüro Rheinland bietet der Dachverband der Kulturfördervereine in Deutschland am 29. November von 14 bis 19 Uhr ein spezielles Seminar mit dem Titel „Fundraising für Kulturfördervereine – Ohne Moos nichts los!“ im Medienladen, Markenbildchenweg 38, in Koblenz an. Darauf weist Damian Morcinek, Kulturbeauftragter im Landkreis Mayen-Koblenz, hin, in dem die Förderung von Kultur einen hohen Stellenwert genießt.

Unter „Fundraising“ versteht man die gezielte, strategisch organisierte Akquise von Fördermitteln. Neben den öffentlichen Förderprogrammen der Kommunen, der Länder, des Bundes und gegebenenfalls der EU zählen dazu auch die privaten Fördermöglichkeiten. Sie stehen im Mittelpunkt des Seminars, das von Stephan Bock vom Kulturbüro Rheinland-Pfalz geleitet wird. Zu den privaten Fördermöglichkeiten gehören die klassische Einwerbung von Mitgliedsbeiträgen und Spenden sowie die Finanzierung durch Sponsoring und Stiftungen. Außerdem haben sich in der Vergangenheit auch Sonderformen entwickelt, so das Crowd-Funding, Matching-Funds, Bußgeld- oder Erbschaftsmarketing.

Anmeldungen für das Seminar sind bis zum 21. November möglich unter https://kulturfoerdervereine.eu/anmeldung-seminar/. Fragen zur Anmeldung beantwortet Janina Schnitzler per E-Mail an oder Tel. 030/ 30 323 605. Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Kostenbeitrag: 20 Euro.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.