© AdobeStock_491692637

Kreisweiter Wettbewerb sucht „Familienfreundliche Unternehmen“

2022-03-31

Weil eine familiengerechte Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung gewinnt und im Rahmen eines immer weiter zunehmenden Fachkräftemangels nahezu unverzichtbar ist, richtet der Landkreis Mayen-Koblenz den Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen“ in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal aus. Bewerben können sich Unternehmen aller Branchen und Größen, die mit unterschiedlichsten Ideen und Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit in ihrem Betrieb beitragen. Das Bewerbungsformular gibt es unter wwww.kvmyk.de. Unternehmen können darin ihre Lösungen im Rahmen einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik präsentieren. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni.

Die Corona-Pandemie hat das Thema Gesundheit einmal mehr in den gesellschaftlichen Mittelpunkt gerückt und insbesondere Unternehmen durch Quarantänen und deren Auswirkungen vor besondere Herausforderungen gestellt. Viele Unternehmen mussten von heute auf morgen flexible Lösungen schaffen. „Diese gezwungenermaßen herbeigeführte Flexibilität mit Home-Office und Zusammenarbeit auf Distanz stellte viele Unternehmen vor eine besondere Herausforderung. Hier mussten insbesondere schnell digitale Lösungen gefunden werden“, sagt Lea Bales, die als Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises für den Wettbewerb gemeinsam mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Fachkräfteallianz Mayen-Koblenz verantwortlich ist.

Die Bewältigung der Corona-bedingten Probleme soll im Wetterwerb aber nicht einziges Merkmal für die Bewertung sein. Lea Bales nennt viele weitere Aspekte wie Maßnahmen für ein positives Betriebsklima oder ein Gesundheitsmanagement, die dazu beitragen, dass ein Unternehmen zum familienfreundlichen Unternehmen wird. „Die Maßnahmen einer familienfreundlichen Personalpolitik haben sich in den vergangenen Jahren deutlich weiterentwickelt. Das ist gut so und eine wichtige Voraussetzung, um auch Fachkräfte für eine Region zu gewinnen und halten zu können. Wenn die Lebens- und Arbeitsbedingungen stimmen, fühlen sich die Menschen wohl und bleiben auch in der Region“, sagt Landrat Dr. Alexander Saftig.

Der Landkreis Mayen-Koblenz veranstaltet den Wettbewerb in Kooperation mit IHK, HwK, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein, der Arbeitsagentur und dem Jobcenter Mayen-Koblenz sowie der Hochschule Koblenz. Die Bewerbungsunterlagen zur Teilnahme am Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen 2022“ findet man auf der Homepage der Kreisverwaltung unter www.kvmyk.de (Suchbegriff: Familienfreundliches Unternehmen). Bewerbungen können bis zum 30. Juni eingereicht werden. Nachdem eine Jury die Preisträger ausgewählt hat, ist die Preisverleihung für Oktober geplant.

Weitere Informationen gibt es bei Lea Bales, Telefon: 0261/ 108-275, E-Mail: .

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.