Freuen sich über eine gelungene Impfaktion (v.r.): Personalratsvorsitzende Heike Breitbach, Büroleiterin Petra Kretzschmann, Betriebsärztin Dr. Yvonne Kuhn sowie Dorothee Weis und Anja Weber, die für das betriebliche Gesundheitsmanagement zuständig sind.

Mitarbeiter nutzen Grippeschutzimpfung im Kreishaus

2022-11-17

Mit Anbruch der dunklen Jahreszeit steht auch die Grippesaison in den Startlöchern. In diesem Jahr ist es besonders wichtig, dem Influenzavirus mittels Impfung vorzubeugen. Das Immunsystem wurde durch die langanhaltenden Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit Corona geschont und ist somit nicht auf die Grippe vorbereitet. Deshalb hatten die Mitarbeiter der Kreisverwaltung jetzt die Gelegenheit, sich gegen Influenza impfen zu lassen. Für Büroleiterin Petra Kretzschmann ist das Impfangebot fester Bestandteil des betrieblichen Gesundheitsmanagements. „Als Arbeitgeber ist uns die Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immens wichtig. Gemeinsam mit dem Personalrat, unseren Gesundheitsmanagerinnen, unserer Betriebsärztin und unserem Gesundheitsamt ziehen wir hier an einem Strang“, sagt Petra Kretzschmann. Genutzt wurde das Angebot von mehr als 100 Mitarbeitenden.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.