ÖPNV Update AdobeStock_148825249

Neuauflage des kleinen Wanderknigge ist da

2022-10-20

Wie fühlt sich Wandern an? Wie plane ich meine Tour? Welche Ausrüstung benötige ich? Und wo erhalte ich wertvolle Tipps? Da viele der Wanderer auf den Traumpfaden und Traumpfädchen im Landkreis Mayen-Koblenz Erstwanderer oder echte Wanderanfänger sind, hat die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) gemeinsam mit dem Wandermagazin und dem Wanderexperten Manuel Andrack jetzt den begehrten „kleinen Wanderknigge“ in einer überarbeiteten Auflage neu herausgebracht. Auf 24 Seiten beschäftigt sich der Pocket Guide mit den wichtigsten Dingen des Wanderns und liefert Einsteigern und Neugierigen einen hervorragenden Überblick über das Einmaleins des Wanderns.

„Der Run auf die erste Auflage des kleinen Wanderknigge, den wir erstmals vor zwei Jahren herausgebracht haben, war enorm. Dass die hohe Auflage so rasch vergriffen war, bestätigt uns darin, dass unseren Traumpfade- und Traumpfädchen-Wanderern jede Hilfestellung willkommen ist“, sagt Michael Schwippert, stellvertretender REMET-Geschäftsführer. Ohne erhobenen pädagogischen Zeigefinger, soll der Wanderknigge Lust auf die ersten Schritte auf den Premiumwanderwegen im Rhein-Mosel-Eifel-Land machen. „Dass beim Wandern durchaus das ein oder andere erklärt sein will, haben uns zahlreiche Fragen von Wanderneulingen deutlich gemacht, die uns als REMET, aber auch unsere Partner der Marketingkooperation PremiumWanderWelten in der Vergangenheit erreicht haben“, erläutert Michael Schwippert die Idee hinter dem Wanderknigge.

 „Viele dieser Fragen hatten wir so noch nicht gehört und doch haben sie alle ihre Berechtigung: ,Warum sind die Wege so schmal, manchmal wurzelübersät und ab und zu auch matschig?´ ,Da kann man ja gar nicht mit dem Kinderwagen unterwegs sein!‘ ,Auf diesen verschlungenen Pfaden wird man so schnell müde. Wir waren nach den sieben Kilometern fix und fertig.´ ,Wurzeln auf Traumpfaden?‘ Ja, denn sie machen einen Naturpfad so lebendig und sind für Genusswanderer, zu denen Traumpfade-Wanderer zweifelsohne zählen, ein Segen“, berichtet der stellvertretende Geschäftsführer der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik.

REMET-Verbandsvorsteher Landrat Dr. Alexander Saftig wünscht allen Traumpfade- und Traumpfädchen-Wanderern viel Vergnügen mit der Neuauflage des kleinen Wanderknigge und hat für die „Fortgeschrittenen“ unter den Wanderern einen Tipp. „Besorgen Sie sich den Wanderknigge und reichen Sie ihn an jemanden weiter, den Sie zum Wandern verführen möchten“, sagt der Landrat und ist sich sicher, dass Einsteiger und Neugierige dankbar für Tipps sein werden, wie zum Beispiel: Wie man sich für eine Wanderregion entscheidet. Wie man eigene Kondition, Wanderneigung und den passenden Wanderweg zusammenbringt. Wie man Steigungen problemlos meistert. Oder wo man gut einkehren kann und mehr.    

Den Pocket Guide „Der kleine Wanderknigge“ gibt es kostenfrei bei der REMET (; Tel. 0261/108-419).

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.