AdobeStock_75711096

Neue Anwärter folgen auf stolze Absolventen

2022-07-08

Mehr als 30 junge „Helden der Kreisverwaltung“ – um es mit dem Slogan der neuen Ausbildungskampagne zu sagen – haben in diesen Tagen ein Wechselbad der Gefühle im Kreishaus erlebt: Während 16 Absolventen freudestrahlend ihre Ernennungsurkunden und Abschlusszeugnisse entgegennahmen, blicken 17 neue Anwärter erwartungsvoll auf ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. Gemeinsam setzen sie sich für die Bürger des Landkreises ein und stellen sie sich den schwierigen Themen der Zeit sowie Herausforderungen, die es in der Verwaltung und zu meistern gilt.

„Wir haben als öffentlicher Arbeitgeber nicht nur den Auftrag zur Ausbildung, wir brauchen auch gut ausgebildete Nachwuchskräfte. Deshalb ist uns die Ausbildung junger Menschen überaus wichtig“, sagte Landrat Dr. Alexander Saftig bei der Ernennung der sechs Absolventen im zweiten Einstiegsamt und acht Absolventen im dritten Einstiegsamt zu Kreissekretären und Kreisinspektoren auf Probe. „Wir sind glücklich, dass die Absolventen ihren beruflichen Lebensweg alle weiter mit uns in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz gehen wollen. Das ist ein tolles Zeichen und zeigt, wie wohl sich die jungen Kollegen bei uns fühlen“, betonte Büroleiterin Petra Kretzschmann.


Die Absolventen für das dritte Einstiegsamt sind Pauline Berens, Sarah Brück, Laura Josten, Sophia Spitzley, Pia Weber, Thomas Glauben, Rafael Korzeniowski und Sebastian Neis. Die Ausbildung für das zweite Einstiegsamt absolvierten Kathrin Mahrla, Melisa Redzic, Anne Thelen, Jan Klapperich, René Lange und Nikollë Ramaj.

Bei der Begrüßung der neuen Nachwuchskräfte zeigte der Landrat den neun Beamtenanwärtern im dritten Einstiegsamt und acht Beamtenanwärtern im zweiten Einstiegsamt deutlich auf, wie wichtig eine leistungsstarke Verwaltung ist, um die Serviceaufgaben gut organisieren zu können.

Evelyne Braun, Kira Fincke, Mara Frank, Sophie Jung, Cedrik Klein, Jonas Koch, Sarah Schmitz, Lennart Til Weber und Michelle Wilbert durchlaufen im dritten Einstiegsamt ein dreijähriges Duales Studium und werden dieses mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts abschließen. Dominik Breitbach, Lucas Klein, Tim Lauber, Michelle Münzel, Nora Röhrbein, Leni Schnack, Farah Stenz und Alina Syha stellen sich der zweijährigen Ausbildung im zweiten Einstiegsamt zum Verwaltungswirt. Das nun bevorstehende Duale Studium und die Ausbildung gliedern sich in theoretische Abschnitte an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen, bei denen den Anwärtern ein fundiertes Wissen für die Praxis vermittelt wird, sowie den praktischen Einsatz im Kreishaus und Gastpraktika an anderen Behörden.

Jetzt für 2023 bewerben: Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungs- bzw. Studienbeginn am 1. Juli 2023 endet am 31. August 2022. Alle Infos zur Ausbildung bei der Kreisverwaltung unter www.kvmyk.de/ausbildung oder beim Ausbildungsbeauftragten Peter Klöckner, Telefon 0261/108-226, E-Mail:


In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.