Netzwerk Inklusion Mayen-Koblenz präsentiert neuen Wegweiser im Kreishaus

2023-01-17

Inklusion war, ist und bleibt ein zentrales Thema der Gesellschaft und auch im Landkreis Mayen-Koblenz spielt Soziale Teilhabe eine wichtige Rolle. Doch was genau ist eigentlich Inklusion? Wie wird sie möglich und wo gibt es Hilfe bei der Umsetzung? Antworten auf diese und weitere Fragen bietet der neue Wegweiser des Netzwerkes Inklusion Mayen-Koblenz. Diese Broschüre überreichten Gabriele Schmid und Cordula Rohde vom Netzwerk Inklusion Mayen-Koblenz jüngst bei einem Besuch im Kreishaus dem Ersten Kreisbeigeordneten Pascal Badziong. Der Wegweiser informiert nicht nur über den Umgang mit Inklusion, sondern bietet auch eine Übersicht der wichtigsten Anlaufstellen in Mayen-Koblenz.

Cordula Rohde (links) und Gabriele Schmid vom Netzwerk Inklusion Mayen-Koblenz überreichten den Wegweiser zum Thema Inklusion an den Ersten Kreisbeigeordneten Pascal Badziong.Das Netzwerk Inklusion Mayen-Koblenz selbst versteht sich als Türöffner für Inklusion in den Bereichen Kita, Schule, Freizeit, Beruf und Wohnen. Ziel des Netzwerks ist es, Ideen und Konzepte zur Umsetzung von Inklusion in der Region auf den Weg zu bringen. Dies geschieht getreu dem Motto „vernetzen - begegnen - informieren". Vor allem durch die Vernetzung und die dabei vermittelten Informationen wird der Weg zur Inklusion geebnet. Den Beteiligten soll eine Basis geschaffen werden, um Inklusion im eigenen Umfeld zu ermöglichen, beziehungsweise zuzulassen. Aus diesem Grund sollen Infoabende, Veranstaltungen, Netzwerktreffen aber auch die herkömmliche Beratung in diesem Jahr wieder Fahrt aufnehmen. Verantwortlich für die Durchführung des Projektes ist die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mayen-Koblenz e.V. Bei der Umsetzung wird sie von unterschiedlichen Partnern unterstützt. Hierzu zählen die Barmherzigen Brüder Saffig, die St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe GmbH in Mayen, die Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, die Volkhochschule der Stadt Mayen, die TuS Mayen, der Behinderten- und Rehabilisationssport-Verband Rheinland-Pfalz e.V., der Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V., das Jobcenter des Landkreises Mayen-Koblenz und die Landesjugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.