Kontakt

Ansprechpartner von A-Z

Sie suchen einen Mitarbeiter oder wollen wissen wer zu welchem Referat oder welcher Abteilung gehört? Dann können Sie hier bequem filtern und erhalten die Kontaktdaten.

Unter Verwaltungsleistungen von A-Z finden Sie zudem alle Aufgaben mit den entsprechenden Ansprechpartner Ihres Anliegens.

Wasserrechtliche Erlaubnis für Einleitung in ein Oberflächengewässer / ins Grundwasser

Zuständige Mitarbeiter

Leistungsbeschreibung


Wenn eine Einleitung in ein Gewässer (Oberflächengewässer oder Grundwasser) stattfindet, so handelt es sich hierbei um eine Gewässerbenutzung. Eine solche Benutzung bedarf einer wasserrechtlichen Erlaubnis. Zur Vermeidung nachteiliger Einwirkungen können im Bescheid Nebenbestimmungen oder Auflagen festgelegt werden. Aus Gründen des Gewässerschutzes kann ein Antrag aber auch abgelehnt werden.
Eine Einleitung in ein Gewässer setzt jedoch voraus, dass die einzuleitenden Wassermassen frei von Belastungen sind. Als solche können z.B. Niederschlagswässer von befestigten Flächen angesehen werden. Anders verhält es sich mit Schmutzwässer. Diese Abwässer dürfen erst nach einer ordnungsgemäßen Behandlung in einer Kläranlage eingeleitet werden, wenn die entsprechenden Werte (Sauerstoffgehalt, pH-Wert, usw.) eingehalten werden.
 
Das Recht (Wasserrecht), Wasser in einer bestimmten Menge an einer bestimmten Stelle einleiten zu dürfen, wird im Wasserbuch eingetragen. Das Wasserbuch wird elektronisch geführt und kann von den Bürgern eingesehen werden. Sie wollen wissen, ob auf Ihrem Grundstück ein Wasserrecht eingetragen ist?

Hier finden Sie das Digitale Wasserbuch.

 

Formulare

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.