Verwaltungsleistungen von A-Z

Wenn Sie Rückfragen zu einzelnen Verwaltungsleistungen haben, können Sie gerne ein Anfrage über das Kontaktformular stellen.

Regenwasserversickerung

Leistungsbeschreibung

Die Regenwasserversickerung führt zum einen zur Neubildung von Grundwasser, zum anderen gelangen diese Wässer früher oder später in die Oberflächengewässer. Die Anlagen zur Regenwasserversickerung sind stark von den lokalen Untergrundverhältnissen abhängig. Die Versickerung von unbelastetem Oberflächenwasser (Dach- und Verkehrsflächen) ist im Wesentlichen in folgenden Fällen möglich:

  • Flächenversickerung auf nicht befahrenen Flächen (breitflächige Versickerung)
  • Muldenversickerung mit geringer Zwischenspeicherung

Bei einem Vorhaben zur Regenwasserversickerung wird die vorherige Abstimmung - auch wegen einer gegebenenfalls bestehenden Zulassungspflicht - mit der unteren Wasserbehörde empfohlen. Wichtig ist hierbei die Größenangabe (qm) der Dach- oder Verkehrsfläche, da sich hieraus die zu erwartenden Wassermengen herleiten lassen. 

Anträge / Formulare

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.