Verwaltungsleistungen von A-Z

Wenn Sie Rückfragen zu einzelnen Verwaltungsleistungen haben, können Sie gerne ein Anfrage über das Kontaktformular stellen.

Grundstückverkehr

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen

Leistungsbeschreibung

Die rechtsgeschäftliche Veräußerung von land- und forstwirtschaftlichen Grundstücken sowie der schuldrechtliche Vertrag hierüber bedürfen der Genehmigung nach dem Grundstückverkehrsgesetz. In Rheinland-Pfalz sind Grundstücke bis zu einer Größe von 5000 Quadratmeter von der Genehmigung befreit. Für weinbaulich genutzte Grundstücke liegt die Grenze bei 1000 Quadratmeter.


Ziel dieses Instrumentes ist es, Grundstücke für die land- und forstwirtschaftliche Nutzung zu erhalten, Fehlentwicklungen auf der Kaufpreisebene zu begegnen und eine Zersplitterung land- und forstwirtschaftlicher Grundstücke möglichst zu verhindern.

In Rheinland-Pfalz sind die Kreisverwaltungen zuständige Genehmigungsbehörde. Diese erledigen die Aufgabe auch für die angrenzenden kreisfreien Städte. So ist die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz auch für Grundstücke im Bereich der Stadt Koblenz zuständig.

Antragsberechtigt sind die Vertragsparteien und diejenigen, zu deren Gunsten ein Vertrag geschlossen wurde.
 

In der Regel erfolgt die Antragstellung durch den beurkundenden Notar.

Rechtsgrundlage

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.