Verwaltungsleistungen von A-Z

Wenn Sie Rückfragen zu einzelnen Verwaltungsleistungen haben, können Sie gerne ein Anfrage über das Kontaktformular stellen.

Soziale Gruppenarbeit

Zugeordnete Abteilungen

Leistungsbeschreibung


Durch die Teilnahme an Sozialer Gruppenarbeit wird Jugendlichen und älteren Kindern die Möglichkeit gegeben, in einer Gruppe an Entwicklungsschwierigkeiten und Verhaltensproblemen zu arbeiten. Unter Berücksichtigung der Interessen junger Menschen möchte Soziale Gruppenarbeit die Teilnehmer befähigen, neue Perspektiven und Orientierungen zu entwickeln und an persönlichen Problemen zu arbeiten.
 
Grundsätzlich ist die Soziale Gruppenarbeit innerhalb der Jugendhilfe als ein freiwilliges Hilfsangebot zu verstehen. Die Gruppenarbeit kann in einer Art Kurssystem über einen bestimmten Zeitraum stattfinden oder als fortlaufende Maßnahme angeboten werden. Die Dauer der Sozialen Gruppenarbeit variiert je nach Projekt, von mehreren Wochen bis zu einem Jahr. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben.

Diese Hilfe zur Erziehung bedarf des Antrags der sorgeberechtigten Eltern beim Jugendamt.
 
Achtung!
Zu unterscheiden von freiwilligen Angeboten der Sozialen Gruppenarbeit sind Maßnahmen, die durch eine jugendrichterliche Entscheidung angeordnet oder auf Veranlassung des Jugendstaatsanwalts oder des Jugendrichters durchgeführt werden. Im Mittelpunkt dieser sozialen Trainingskurse steht für die teilnehmenden Jugendlichen die Auseinandersetzung mit der begangenen Straftat, ihren Verhaltensauffälligkeiten, ihren Lebenssituationen und ihren Perspektiven. 

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.