Verwaltungsleistungen von A-Z

Wenn Sie Rückfragen zu einzelnen Verwaltungsleistungen haben, können Sie gerne ein Anfrage über das Kontaktformular stellen.

Jugendhilfeplanung

Zuständige Mitarbeiter

Leistungsbeschreibung

Im Sozialgesetzbuch VIII ist festgelegt, in welchen Bereichen die Kommune Jugendhilfeangebote machen muss.

Im Einzelnen sind dies hauptsächlich Angebote in den folgenden Feldern:

  • Familien- und Erziehungsberatung
  • Beratung für Kinder und Jugendliche
  • Hilfen zur Erziehung
  • Familienbildung
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit einschließlich Schulsozialarbeit und Jugendberufshilfe
  • Jugendverbandsarbeit

Ein Teil der beschriebenen Angebote wird von Mitarbeitenden des Jugendamtes direkt umgesetzt, der weitaus größere Teil der Unterstützungs- und Hilfsmaßnahmen wird in Kooperation mit dem Jugendamt von freien Trägern der Jugendhilfe angeboten.

Im Rahmen der Jugendhilfeplanung werden Bedarfslagen hinsichtlich der oben genannten Handlungsfelder überprüft und auf dieser Grundlage zukünftige Ziele und Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe erarbeitet.
Hierbei spielt die Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfeplanung, freien Trägern der Jugendhilfe und dem Jugendhilfeausschuss eine zentrale Rolle. Neben der Aufstellung eines kommunalen Kinder- und Jugendförderplans sind Aufbau und Fortführung eines Berichtswesens zu den Hilfen zur Erziehung eine zentrale Aufgabe der Jugendhilfeplanung.

 

Spezielle Hinweise für - Kreis Mayen-Koblenz

Im Rahmen der Jugendhilfeplanung werden Handlungsstrategien entwickelt, nach denen ein angemessenes und ausreichendes Angebot an Leistungen der Jugendhilfe erhalten oder ggf. ausgebaut wird. Die Jugendhilfeplanung erstreckt sich als Planungs-, Steuerungs- und Controllinginstrument unter anderem auf die Bereiche der Kinder-, Jugend- und Familienförderung ebenso wie auf Tagesbetreuung, Erziehungshilfen, Jugendgerichtshilfen und Angelegenheiten des Kinder- und Jugendschutzes. Hierbei sind die Träger der freien und öffentlichen Jugendhilfe im Jugendhilfeausschuss und in Arbeitsgruppen aktiv beteiligt.

Einen Schwerpunktbereich der Planungstätigkeit des Jugendamtes bildet seit dem Jahr 2003 eine eigene systematische Jugendhilfeberichterstattung, die schwerpunktmäßig an den erzieherischen Hilfen anknüpft aber gleichzeitig auch wesentliche Bereiche einer integrierten Sozialberichterstattung beinhaltet. Ergänzend arbeitet das Jugendamt des Landkreises Mayen-Koblenz seit dem Jahr 2002 am überörtlichen Projekt „Qualitätsentwicklung durch Berichtswesen“ des Landes Rheinland-Pfalz mit und beteiligt sich unter anderem an kommunaler Vergleichsringarbeit.

Anträge / Formulare

Spezielle Hinweise für - Kreis Mayen-Koblenz

Bericht Hilfe zur Erziehung 2009

Bericht zur Erziehung 2012

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.