Verwaltungsleistungen von A-Z

Wenn Sie Rückfragen zu einzelnen Verwaltungsleistungen haben, können Sie gerne ein Anfrage über das Kontaktformular stellen.

Verlust/Diebstahl von Kfz-Kennzeichen Umkennzeichnung

Leistungsbeschreibung

Bitte beachten Sie, dass Kennzeichen, die gestohlen wurden oder in Verlust geraten sind, programmmäßig gesperrt werden und regulär erst nach 10 Jahren wieder zur Nutzung freigegeben werden können. Eine Umkennzeichnung ist daher zwingend erforderlich. Etwaig am Kraftfahrzeug verbliebene Kennzeichen sind bei Antragstellung vorzulegen.

Welche Unterlagen werden benötigt?


  • Personalausweis, alternativ Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) und Zulassungsbescheingung Teil II (Fahrzeugbrief)

  • aktueller Bericht der Hauptuntersuchung

  • ggf. Vollmacht bei Vertretung durch Dritte

  • ggf. Diebstahlsanzeige

  • bei Verlust beider Kennzeichen oder bei Verlust des Motorradkennzeichens ist eine Versicherung an Eides statt abzugeben, bitte beachten Sie das hier keine Vertretung möglich ist

Welche Gebühren fallen an?

30,00 - 79,60 Euro

Rechtsgrundlage

Anträge / Formulare

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.