Verwaltungsleistungen Kinder, Jugendliche & Familie

Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes

Leistungsbeschreibung

Unter "Kinder- und Jugendschutz" wird eine Vielzahl von Regelungen und Maßnahmen verstanden, die dazu beitragen, Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen. Junge Menschen haben Anspruch auf eine gesunde geistige, körperliche und psychische Entwicklung sowie auf Schutz vor körperlicher und seelischer Vernachlässigung, Misshandlung und vor sexuellem Missbrauch.

Mögliche Gefährdungen sind in den unterschiedlichsten Lebensbereichen vorhanden, wie z. B. durch Alkohol-, Tabak- und Drogenkonsum, darüber hinaus auch durch den Missbrauch von Medikamenten, Essstörungen, andere Suchtmittel.
Kinder und Jugendliche sind auch von Gewalt in jeglicher Form bedroht oder betroffen, vor denen sie es zu schützen gilt.
Auf Grund der technischen Entwicklung drohen auch Beeinträchtigungen aus dem Bereich der Medien u. a. durch Internet, Computer und Musik.

Teaser

Im Rahmen des Kinder- und Jugendschutzes werden Maßnahmen angeboten, die dazu dienen diese vor Gefahren zu schützen.

An wen muss ich mich wenden?

Jugendschutz:
Örtliche Jugendämter
Ordnungsämter
örtliche Polizeidienststellen
jugendschutz.net

Kinderschutz:
Örtliche Jugendämter
Örtliche Stellen des Kinderschutzbundes (siehe Telefonbuch unter Kinderschutzbund)
Nachfolgende Institutionen im "Ratgeber Familie", Rubrik "Adressen":

  • Kinderschutzdienste freier Träger
  • Kinderschutzzentrum Mainz
  • Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen
  • Erziehungsberatungsstellen
  • Sozialtherapeutische Beratungsstelle von FEMMA e.V. Mainz und Beratungsstellen wegen sexueller Gewalt an Mädchen

Zuständige Stelle

Spezielle Hinweise für - Kreis Mayen-Koblenz

Team „Allgemeiner Sozialdienst“

Stadt Bendorf

Tel. 0261/108-534 (Kernstadt, Stadtteil Mülhofen)

Tel. 0261/108-620 (Stadtteil Sayn)

Tel. 0261/108-249 (Stadtteil Stromberg)

Verbandsgemeinde Maifeld

Tel. 0261/108-520 (Einig, Gering, Kollig, Lonnig, Münstermaifeld, Ochtendung) 

Tel. 0261/108-387 (Gappenach, Gierschnach, Kalt, Kerben, Mertloch, Naunheim, Pillig, Polch, Rüber, Trimbs, Welling, Wierschem) 

Verbandsgemeinde Mendig 

Tel. 0261/108-126 (Mendig)

Tel. 0261/108-267 (Bell, Rieden, Thür, Volkesfeld) 

Verbandsgemeinde Pellenz

Tel. 0261/108-267 (Kretz, Kruft, Nickenich) 

Tel. 0261/108-126 (Plaidt)

Tel. 0261/108-520 (Saffig)

Verbandsgemeinde Rhein-Mosel

Tel. 0261/108-394 (Bereich Mosel ohne Kobern-Gondorf)

Tel. 0261/108-606 (Bereich Rhein, Kobern-Gondorf)

Verbandsgemeinde Vallendar

Tel. 0261/108-136 (Vallendar, Niederwerth, Weitersburg)

Tel. 0261/108-606 (Urbar)

Verbandsgemeinde Vordereifel

Tel. 0261/108-391

Verbandsgemeinde Weißenthurm

Tel. 0261/108-642 (Kaltenengers, Kettig, St. Sebastian, Urmitz) 

Tel. 0261/108-141 (Bassenheim)

Tel. 0261/108-620 (Weißenthurm)

Tel. 0261/108-249 (Mülheim-Kärlich)


E-Mail:


Die Mitarbeiter sind im Innen- und Außendienst tätig. Termine nach Vereinbarung.

Telefonische Erreichbarkeit: Montag-Freitag von 08.30 Uhr bis 10.00 Uhr.  

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.kinderrechte.rlp.de unter der Rubrik „Kinderrechte“.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.