Start des ersten Zukunftsdialogs der Smarten Region MYK10

Gestalten Sie mit uns die Zukunft unseres Landkreises! - Erarbeiten Sie mit uns gemeinsam die Strategie zur Smarten Region MYK10!

In den letzten Monaten ist viel passiert in der Stabsstelle „Smart Cities“: Seit der Auftaktveranstaltung haben sechs neue Mitarbeiterinnen ihre Arbeit aufgenommen, in einem Ideenwettbewerb haben Bürger fast 70 Projektideen abgegeben und unser Projektbüro in Andernach (Bahnhofstraße 22) wurde eröffnet. Nun steht der nächste Meilenstein an: Das erste Dialogfenster auf dem Weg zur Strategie der „Smarten Region MYK10“. Dabei handelt es sich um einen offenen Austausch mit den Menschen im Landkreis über unterschiedliche Kanäle, der vom 17. Dezember bis zum 10. Februar andauern wird. Ziel ist es, herauszufinden, wo die Menschen in Mayen-Koblenz heute und für unsere regionale Zukunft Herausforderungen und Handlungsbedarfe sehen. Schließlich soll die Strategie genau darauf aufsetzen. Für den Alltag in unserem Landkreis sind Sie als Bewohner, Arbeitnehmer, Unternehmer, aber auch als Ehrenamtler die Experten. Daher zählen wir auch auf Ihre Mitwirkung.

Diskutieren Sie bis zum 10. Februar mit uns: Welchen Herausforderungen begegnen Sie in Ihrem Alltag? Welche Lebensbereiche sind davon auf welche Art betroffen – von der Fortbewegung über die Alltagsversorgung bis hin zu Umwelt, Arbeit oder Bildung? Wo kann oder sollte Digitalisierung künftig zur Erleichterung Ihres Alltags beitragen? Gibt es Funktionen oder Dinge, die Ihrer Meinung nach besser nicht digitalisiert werden sollten?

So können Sie teilnehmen:

  1. Online-Dialog
    Am 17. Dezember startet der erste Online-Dialog auf www.myk10.de. Dort können Sie entweder an einer Online-Umfrage teilnehmen oder sich an offenen Online-Diskussionen beteiligen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen

  2. Analoge Fragebögen
    Alternativ können Sie natürlich auch einen kurzen analogen Fragebogen ausfüllen. Diesen können Sie entweder als PDF auf der Webseite www.myk10.de herunterladen oder in gedruckter Form im Kreishaus am Empfang oder aber in unserem Projektbüro in Andernach (Bahnhofstraße 22) mitnehmen. Darüber hinaus werden in den nächsten Wochen auch in den Amtsblättern die Fragebögen beiliegen.

Ausgefüllte Fragebögen können Sie nicht nur digital an  senden, sondern auch in allen Verwaltungen der kreisangehörigen Verbandsgemeinden und Städten des Landkreises Mayen-Koblenz abgeben. 

Nach dem ersten Dialogfenster wird sich im Frühjahr 2022 ein weiteres anschließen, dessen Fokus darauf liegt, uns gemeinsam Ziele für die Zukunft des Landkreises Mayen-Koblenz zu setzen: Wo wollen wir überhaupt hin?

Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich jederzeit an uns wenden!
Vielen Dank für Eure Mitwirkung an der Smarten Region MYK10 und der Zukunft unseres Landkreises Mayen-Koblenz!

#MachMYK10

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.