Teilhabeplanung (Leichte Sprache)




Menschen mit Behinderungen sollen überall in der Gesellschaft dabei sein.

Sie sollen so leben können, wie sie es möchten.

Sie sollen frei entscheiden können, wo sie wohnen.

Und wo sie arbeiten.

Der Land-Kreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz wollen dabei helfen.

Deswegen gibt es eine Teil-Habe-Planung.

Die Planung ist für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen.

Ganz viele Menschen haben mitgemacht und geholfen.

Auch Menschen mit Behinderungen waren dabei. 


In schwerer Sprache heißt die Planung:

Kommunale Teil-Habe-Planung.

Kommunal heißt örtlich.

Weil es um den Land-Kreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz geht.

Bei der Planung wurde gefragt:

Wie viele Menschen mit Behinderungen gibt es im Land-Kreis?

Wie viele Menschen mit Behinderungen gibt es in der Stadt?

Wo leben sie?

Was machen sie tagsüber?

Was ist gut und was ist nicht so gut?

Es wurde viel gesprochen und überlegt.

Es gibt auch viele Ergebnisse und Ideen.

Die Ergebnisse und Ideen wurden aufgeschrieben.

Im Abschluss-Bericht zur Teil-Habe-Planung kann man die Ideen nachlesen.


Der Abschluss-Bericht ist in schwerer Sprache.

Die Zusammen-Fassung in Leichter Sprache finden Sie hier.

 Nach der Teil-Habe-Planung wurde über einen Aktions-Plan gesprochen.


Aktion heißt:

Es wird was gemacht.

Im Aktions-Plan ging es um die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Den Plan hat die Kreis-Verwaltung gemacht.

Zusammen mit der Stadt Koblenz.

Auch Menschen mit Behinderungen haben bei dem Plan geholfen.


Im Aktions-Plan steht drin:

Das will die Kreis-Verwaltung machen.

So können Menschen mit Behinderungen überall mitmachen.

 Auch andere Menschen können dabei helfen.

Im Aktions-Plan steht auch:

Welche Aufgaben gibt es?

Wer hat welche Aufgabe?

 Den Aktions-Plan in Leichter Sprache finden Sie hier.


Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie die Sozialplanerin an:

Eva Veit:

Telefonnummer: 0261-108389

E-Mail:

Raum 103, Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz

Es gibt auch Informationen zur Teil-Habe-Planung und dem Aktions-Plan in schwerer Sprache.

Dort können Sie sich auch die Berichte in schwerer Sprache ansehen.

Und den Aktions-Plan.



















In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.