©srphotos/Fotolia

KreisBehindertenVertretung

Als erster Landkreis in Rheinland-Pfalz gründete Mayen-Koblenz im Jahr 2002 eine Kreisbehindertenvertretung. Sie kümmern sich um die Interessen der beeinträchtigten Menschen im Landkreis. Jedes Mitglied hat einen Schwerpunkt. Die Kreisbehindertenvertretung hat sich ein Konzept gegeben. Sie trifft sich mindestens zwei Mal im Jahr.

Oberstes Ziel der Behindertenvertretung ist es, Menschen mit Behinderung Mut zu machen für ein selbstbestimmtes  Leben.

Die Mitglieder setzen sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Landkreis ein und vermitteln zwischen behinderten Menschen, deren Familien und öffentlichen Stellen und Einrichtungen.